Die Anordnung der acht Trigramme im frühen Himmel (Ho Tu)


*


Die Zeichen, die die Reihe der zehn Himmlischen Stämme darstellen,
gehören auch mit zu den ältesten bekannten chinesischen Schriftzeichen.
Bereits in der Shang-Dynastie (1.500 vor Christus) dienten sie
zur Bezeichnung der Wochentage ( der Dekade ), der sie angehörten .
Man findet sie also im Zusammenhang mit dem Kalender, wo sie :
“... schlicht paarweise -im Wechsel von Yin und Yang- an eine Wirkkraft gebunden. “
Die Forschung ( Marcel Granet, de Saussure, Jean Michel de Kermadec ) ist sich
nicht einig, ob es sich bei diesem System um eine einfache Ausprägung der
“Theorie der fünf Elemente oder Wandlungsphasen”
handelt.
Die beiden Himmelsstämme, die dem Element Feuer zugehören sind :
ping [bing]” [Himmelsstamm 03, Yang im Feuer (Dünndarm)]
und
ting [ding]” [Himmelsstamm 04, Yin im Feuer (Herz)]

T’ien Kang Ti tche, die chinesische Himmelsmathematik

T'ien Kang, die 10 Himmelsstämme                     Ti tche, die 12 Irdischen Zweige

Stamm 03 “ping” (bing) das Feuer-Yang


ping (bing), der 03 Himmelsstamm, Feuer im Yang

Stamm 03 “ping” (bing) das Feuer-Yang

Das Schriftzeichen „ping“ zeigt im Bild ein Feuer unter einem Dach,
also Feuer im Haus, das die Konzentration der Kraft des Feuers symbolisiert.
  Man denke hierbei an die Feuerstelle im Zentrum der Wohnstätten der Nomadenvölker.

Bei Li Leyi heißt es:
“Die ursprüngliche Bedeutung von „bing“ war „Fischschwanz“.
Schon längst hat das Zeichen diese Bedeutung verloren und bedeutet
jetzt im allgemeinen den dritten der zehn himmlischen Stämme“. [Li Leyi, S. 18]

“Für den Menschen repräsentiert Bing das Yang im Feuer unter
den Zang Fu (= Yin und Yang-Organe) den Dünndarm.“
[Lorenzen/Noll, Band 4, S. 81]
Anm.: im Kapitel 4.5 schreiben Lorenzen/Noll über den
“... Dünndarm – Der Alchemist im Inneren. ...“

Udo Lorenzen, Andreas Noll:
“Die Wandlungsphasen der traditionellen chinesischen Medizin”



Band 2 Wandlungsphase Feuer
2. Auflage
ISBN-13: 978-3875691160, (Juli 1998)
 



.

Bing” entspricht dem Trigramm “Gen” der Ordnung des Frühen Himmels
im Wandlungsbuch I-Ging

“Bing” entspricht dem Trigramm “Gen” in der Ordnung des Frühen Himmels

Gen” erbt ”Bing-Feuer”,

 Die Ordnung der zyklischen Ererbten Stämme geht auf Jing Fang (77-37 v.u.Z.) zurück
und basiert auf der Vorstellung, daß Himmel und Erde alle Dinge nähren.

mehr zum Thema

-
hier -

*



*

Lao Tze, das Wissen des Meisters

Tao-Té King:
die Aufzeichnungen über den Weg und die Kraft
Vers (06)

Der Geist des Tales ist unsterblich,
er ist bekannt als das geheimnisvolle Weibchen.
Das Tor zum geheimnisvollen Weibchen wird
die ursprüngliche Quelle von Himmel und Erde genannt
– endlos, dauerhaft scheint es zu existieren.
Seine Praxis – mühelos.

Danke für das Interesse


Lao-Tze - das Wissen des Meisters -


Lao-Tze - das Wissen des Meisters -

.



*

 


*
.

Stamm 04 “ting” (ding), Feuer-Yin


Himmels-Stamm 04 ting (ding), Feuer-Yin

Stamm 04 “ting” (ding), Feuer-Yin

Das Schriftzeichen “ting” zeigt einen Nagel oder Bienenstachel
(symbolisiert die Gluthitze, mit deren Hilfe man einen Nagel herstellen kann)
Im Sommer, der Zeit der Honigernte, so heißt es in einer Schrift,
brennt der Stich der Biene wie Feuer.
Das Zeichen hat bis heute seine Bedeutung für „hart und solide“ behalten.

„Das Schrift-Zeichen “ding“ ist das Stammwort für „Nagel“;
es zeigt einen Nagel in Seitenansicht, später verlor es seine
eigenständige Bedeutung „
[Li Leyi, S. 64]

Ding im Makrokosmos korrespondiert mit dem Herzen und somit
mit dem Feuer-Yin im Menschen.“[Lorenzen/Noll, Band 4, S. 81]

Im Sommer sind die Tage „ping“ und „ting“ besonders günstig für Handlungen im Einklang
mit dem natürlichen Rhythmus.

Jean-Michel de Kermadec, das Lehrbuch der chinesischen Astrologie

[de Kermadec, S. 173]

Die Aktuellen Daten zu den Tageskonstellationen finden Sie

-
hier -



„Das Herz herrscht im Sommer, in dieser Zeit ist es passend,
die Leitbahnen Hand Shao Yin [=Herzmeridian] und Tai Yang [Dünndarm] zu behandeln.
Die passenden Tage sind Bing und Ding.
Ist das Herz verbittert und wird träge, so ist es angeraten,
saure Speisen zu essen.“[Su Wen, Kap. 22, lt. Lorenzen/Noll]

 
:

T'ien Kang, die 10 Himmelsstämme                     Ti tche, die 12 Irdischen Zweige

.

Dui [02] - “Ding” - Feuer-Yin ist dem Trigramm “Dui” der frühen Himmlischen Reihe zugeordnet

Ding” - Feuer-Yin ist dem Trigramm “Dui
der frühen Himmlischen Reihe
zugeordnet


Die Entsprechung des Feuers in der Späthimmelsordnung ist Li.

Das Trigramm Li, der Süden. feuer und die Sonne

Das Trigramm Li hat in der Zeitlichen Ordnung des Späten Himmels seinen Platz im Süden.

 .




*


*

H'o-Tu

Die Umsetzung des “
Ho-Tu” und “Lo-Shu” finden wir auch in der
sogenannten
Pflaumenblüten Numerologie
Die hohe Kunst der Voraussage


Das I-Ging und die Pflaumenblüten-Methode

René van Osten war Schüler beim I-Ging Meister I Lung und
berichtet über diese Methode in seinem gleichnamigen Buch
ISBN 3-89385-236-0
Die Tabellen sind mit freundlicher Genehmigung
des Autors dem Werk entnommen.

Zur Webseite von René van Osten
-
Danke für Ihr Interesse -




.

*

im Garten entspannen ... relax Your mind ... unterwegs im Südlichen Blütenland ...

 
*

“Im ersten Sommermonat steht die Sonne im Zeichen Bi.
 Abends kulminiert das Sternbild I und morgens das Sternbild Wu Nü.
Die Tage sind “
bing” und “ding”. Der Ton ist Dschung Lü.
Der Schutzgeist ist Dschu Yung, der Schmelzmagier.
Seine Sinnestätigkeit ist das Gesicht und der Geschmack bitter.
 Die grünen Frösche quaken, Gurken wachsen und die Silberdistel blüht.
Rote Fahnen werden ausgehängt, man trägt rote Gewänder und rote Jade.
Man ißt Bohnen und Hühner.
Die wirkende Kraft beruht auf dem Feuer.
Es sollen keine Bäume gefällt werden und die Weizenernte findet statt.
Die Würdigen sollten nun geehrt und ausgezeichnet werden.
Bildung und Erziehung stehen im Fokus ....”

Frühling und Herbst des Lü Bu We

[
Aus den Frühling-und Herbst Analen des Lü-Bu Wei ]

:

”Seine Farbe ist rot; seine Töne in der inneren Alchemie [“Nei Dan”] sind “Ha” und “Ke”.”
Die Menschen des klassischen Altertums lebten unbewußt im Einklang mit der Kraft der Jahreszeiten.
 Sie lebten in Harmonie mit der Natur, paßten Ihr Handeln dem Wesen der Zeit an und kannten noch Übungen,
 um das “Chi [Qi]” der Jahreszeiten aufzunehmen.
Im Tao-Chi pflegen wir das Wissen der Meister des Tao durch traditionelle Übungsverfahren
auf der Basis der Theorie und Praxis der Lehre von den 5 Wandlungsphasen (Elementen).
Wir üben die sogenannte Jahreszeiten-Gymnastiken,  das “Spiel der fünf Tiere” [ Wu Xing Gong ] im Qigong,
wie die Kranich-Formen des Ch’an Shaolim-Si Tao in der Tradition des Meisters Pai Yu Feng.
Konzentrations- und Meditations-Übungen, spezifische Reflexzonen-Massagen fördern und unterstützen,
 neben Akupressur-Methoden, unsere Organ- und Energiesysteme in einen qualitativ guten Zustand zu bringen
 (und zu erhalten).
Unsere Mitglieder können aus unseren “Aufzeichnungen des Dao-Yin” Informationen zu Ernährungswegen
 und allerlei Nützliches für die Wege innerhalb der Jahreszeiten einsehen.

Zu unseren Monats-Aktuellen Seiten

Zum Kursplan des Dojo Duisburg.

Zeiten, Symbolik und Übungen der Fünf Wandlungsphasen

Wasser   .   FeuerHolz   .   MetallErde




*

... relax Your mind ... unterwegs im Südlichen Blütenland ...
unterwegs im Südlichen Blütenland ....


:

[09.04] Allgemeine Schlüssel zur Regulierung der normalen Atmung

Als Qigong Anfänger sollten wir mit der Regulierung der normalen Atmung anfangen und uns nicht
um andere Qi regulierende Atemtechniken bemühen.
Dies führt uns allmählich zur Qi Atmung.

Es gibt acht Schlüsselbegriffe für die Luftatmung, an die sich ein Qigong Übender bei
den normalen Atemübungen erinnern sollte.
Wenn wir dies einmal verstanden haben, werden wir die Zeit erheblich verkürzen,
 um unsere Qigong Ziele zu erreichen.
Diese acht Schlüsselbegriffe sind:

Ruhig und leise (Jing). Der Geist ist ruhig und der Atem ist leise.
Wenn unser Geist ruhig und friedvoll ist, sind wir in der Lage, korrekt zu beurteilen,
was geschieht und wir können unseren Atem wirkungsvoller regulieren.
Sofern wir nicht an speziellen Übungen für spezielle Zwecke teilnehmen, halten wir den Atem leise,
 so dass er entspannt und friedvoll ist.

Schmal (Xi). Wenn wir atmen, ist es wie ein winziger Fluss – es sollte harmonisch, natürlich und schmal sein.
 Dieser Schlüsselpunkt führt uns zu tieferen Stufen der Meditation und Entspannung.

Tief (Shen). Wenn wir tief atmen, ziehen wir die Luft in unseren Unterleib.
Ziehen wir die Luft ein, indem wir mehr das Zwerchfell nach unten bewegen als den Brustkorb auszudehnen.
Wir dehnen die Brust nur dann aus, wenn wir eine spezielle Brustausdehnungsübung machen.
Das tiefe Atmen führt uns zur Bauchatmung und bildet die Grundlage für unsere Qigong Übungspraxis.
Tiefes und vollständiges Atmen heißt nicht, dass wir bis zum äußersten Punkt ein- und ausatmen.
Das würde dazu führen, dass sich die Lungen und die sie umgebenden Muskeln anspannen,
was wiederum die Luft daran hindern würde, frei zu zirkulieren und die Aufnahme von Sauerstoff behindert.
Ohne genügend Sauerstoff wird der Geist zerstreut und der übrige Körper spannt sich an.
Bei der korrekten Atmung atmen wir bis zu 70 oder 80 % unserer Kapazität
ein oder aus, so dass die Lungen entspannt bleiben.

Wir können ein einfaches Experiment durchführen. Atmen wir tief ein, so dass die Lungen vollständig
gefüllt sind und halten wir die Zeit fest, wie lange wir den Atem anhalten können.
Versuchen wir dann, mit nur 70 % der Kapazität einzuatmen und schauen wir uns an, wie lange wir
 nun den Atem anhalten können. Wir werden feststellen, dass wir es mit der letzten Methode viel
länger können als mit der ersten. Das liegt einfach daran, dass die Lungen und die sie umgebenden
 Muskeln entspannt sind. Wenn sie entspannt sind, kann sich auch der Rest unseres Körpers und
unseres Geistes entspannen, wodurch sich die Notwendigkeit für Sauerstoff deutlich verringert.
Deshalb ist es von höchster Wichtigkeit, die Lungen entspannt und ruhig zu halten,
wenn wir den Atem regulieren.

Lang (Chang). Wenn wir atmen, sollten wir den Atem so lange wie möglich halten.
 Wir sollten uns aber daran erinnern, dass lang nicht heißt, den Atem dabei anzuhalten.
Um lang zu atmen, müssen die Lungen sehr entspannt sein und unser meditativer Geist muss eine tiefe
 Stufe erreicht haben. In diesem Fall verlangsamt sich der Herzschlag und wir werden weniger
Sauerstoff benötigen. Nur unter diesen Umständen kann unser Atem lang sein.

Ununterbrochen (You). Unser Atem muss harmonisch, natürlich und vor allem, ununterbrochen sein.
 Sofern es nicht für spezielle Übungen ist, sollte der Atem ununterbrochen ohne Anhalten sein.
Wenn wir den Atem stoppen oder anhalten, spannt sich der Körper an. Ununterbrochenes Atmen
hilft uns zu entspannen und führt uns zu einem tiefen meditativen Geist.

Gleichmäßig (Yun). Unser Atem sollte gleichmäßig sein. Wie wir vorher erwähnten,
ist der Atem von den Emotionen beeinflusst. Um Gleichmäßigkeit beim Atem zu erreichen, müssen wir den
emotionalen Geist regulieren. Nur dadurch können wir den Atem gleichmäßig und harmonisch halten.

xin - der Herzgeist

xin
der emotionale Geist

Langsam (Huan). Sofern wir keine speziellen Übungen machen, muss sich der Geist verlangsamen und
sich für das Atmen Zeit nehmen. Nehmen wir es leicht und seien wir natürlich.
Beeilen wir uns nicht mit dem  Ein- und Ausatmen.

Weich (Mian). Wenn wir atmen, sollte der Atem leicht und weich sein.
Weiches Atmen macht uns entspannt und führt uns zu einem tieferen meditativen Geist.

Aus dem Kapitel 9, Regulierung des Atems (Tiao Xi) in



The Roots of Chinese Qigong ”,
von Dr. Yang, Jwing-Ming

*

 

.

.


.

Der Sommer ist die Zeit des Herzens.

Im Chinesischen Übungskalender sind dies die 72 Tage von Anfang Mai bis Ende Juli.

Die Energie geht nach außen, Zeit der Kommunikation, der großen Hitze.

Die Energiebahnen (Meridiane) des Feuer-Elementes sind
der Herz-Meridian [He] und der Dünndarm-Meridian [Dü];
der Kreislauf-Meridian [KS] und der Dreifache Erwärmer werden als Gefäße des Jungen Feuers bezeichnet.

Das Herz ist der Kaiser‚ so wie ein Kaiser der Herrscher des Staates ist,
so fungiert das Herz als Regent über alle Organe.
Das Herz gilt als Sitz des Fühlens und Denkens.
Im Herzen wohnt nach chinesischer Auffassung der Geist, unser gesamtes Bewusstsein.

Das System des Kreislaufs, manchmal auch als Herzbeutel bezeichnet, ist der Minister,
der Berater und Beschützer des Herzen. Seine Aufgabe ist es zu geben.
Er besitzt die Fähigkeit, Beschwerden und Klagen, Kritik und Liebe von anderen anzunehmen.
Menschen mit starker Herzbeutelfunktion gelten als einfühlsam und warmherzig.

.

xiao chang, der Dünndarm         cin bao, der Herzbeutel

der Dünndarm [“Xiao Chang”] und der Herzbeutel [“Cin Bao”]
(Abbildungen aus einem Klassischen Werk über chinesische Medizin)

.

Der Dünndarm sorgt dafür, dass die Nahrung alchemistisch aufbereitet und ins Blut aufgenommen werden kann.
Auf der geistigen Ebene sorgt er dafür, daß neue Ideen abgewogen und geprüft werden,
sodaß Stimmiges ins Bewusstsein eingegliedert werden kann.
 Ist diese Funktion ungenügend ausgebildet, so zeigt sich die Schwäche in Dogmatismen
oder auch dadurch, daß der Mensch Überzeugungen und Glaubenssätze ungeprüft übernimmt.

Der sogenannte Dreifache Erwärmer besitzt eine wichtigste Augabe für unseren Körper.
Er ist kein wirklich nachweisbares Organ sondern ein Funktionskreislauf.
Seine Aufgabe besteht darin, darauf zu achten, daß der Wärmehaushalt,
der Energiestatus im ganzen Organismus und in den Organen aufrechterhalten wird.
Er überwacht dadurch die Erzeugung der unterschiedlichen Qi-Arten,
[insbesondere über Wei-Qi, die Abwehrenergie]
und sorgt dafür, daß die Energien im Körper richtig verteilt werden.

*
 

Kraniche. Kung-Fu im Dojo des Tao-Chi


Huo” - die Kalligraphie nach der Form
der kleine Siegelschrift
zeigt das aufsteigende Feuer.
 

Lao-Tze 06 ... der Geist des Tales ...


*

Carlos Castaneda:
“Ein Weg ist nur ein Weg.
Entscheidend für den Krieger
ist die Antwort auf die Frage:

“Ist dieser Weg
ein Weg mit Herz ? “

Wenn Dein Weg ein Weg mit Herz ist,
 dann gehe ihn,
gehe ihn bis zum Ende.

The Wheel of Time - die Aufzeichnungen vom Rad der Zeit

The Wheel of Time

*

huo (kleine Siegelschrift)  - Kalligraphie zum Symbol des Feuer-Elementes. Übungen, Pflege, Kultivierung der Kraft (té) im Feuer-Element


Kalligraphie des Zeichen “Huo
“die Wirkkraft im Sommer beruht auf dem Feuer”.
 

 
seit 1988
die Schule für
 
Kung-Fu und Tai-Chi, Qi-Gong und Meditation
in Duisburg-Neudorf
Kurse . Seminare . Workshops

Willkommen auf den Seiten unserer Internetpräsens

Qigong
 
Chinesische Atemschule und Heilgymnastik,
Energiearbeit und Meditation im Tao-Chi
 
Informationen zu den Kultivierungs-Übungen des

Tao-Chi-Kung

aus unserem Kurs-, Seminar- und Workshopangebot

Übungen für
die Jahreszeiten
für jeden Tag   . Jeden Monat   .  Meditation
[
01] . [02]                                                         
  :

“Aus dem Daoismus stammen einige der ältesten Traditionen der Menschheit, die sich mit der
Heilung und Regeneration, der Kultivierung und dem Wachstum von Körper, Geist und Seele beschäftigen.
Die Anhänger des Daoismus nennen Ihre Disziplin oft die "Wissenschaft der Essenz und des Lebens".
Die „Wissenschaft von der Essenz“ befasst sich mit dem Geist,
die „Wissenschaft vom Leben“ widmet sich dem Körper.
 Ihr Ziel ist es, das zu pflegen und zu fördern,
was sie „die Drei Schätze des Menschlichen Lebens“ nennen:


Vitalität [„Ching“]
Energie [„Chi“] und
den belebenden Geist [„Shen“]“

Thomas Cleary in seinem Vorwort zu

Thomas Cleary, die Drei Schätze des Dao - Basistexte der inneren Alchemie

Die Drei Schätze des Dao
Basistexte der inneren Alchemie

    

.
Kalligraphien der drei Schätze .

:

Was ist Qigong ?

Das Qi-Gong, auch Chi-Kung genannt, ist eine alte Chinesische Kultivierungsmethode zur
Harmonisierung von Körper und Geist und der Entwicklung unserer Inneren Kräfte.
Es beinhaltet Bewegungs- und Meditationsübungen, Methoden der Atem-Schule und der Energie-Arbeit
(„Kung“ [„Gong“] = Arbeit, erfolgreiches Üben, „Chi“ [„Qi“] = Energie).

Auf der Suche nach den Wurzeln des Qigong gelangen wir zu dem jahrtausende alten Wissen
 östlicher Weisheitsschulen, die aus den gleichen Quellen gespeist werden
wie die Traditionelle Chinesische Medizin:
die drei klassischen chinesischen Lehren, des Buddhismus, des Konfuzianismus und des Daoismus.

Es existieren bis heute eine große Zahl von Übungsreihen, die schon in den frühen daoistischen,
konfuzianischen und buddhistischen Schriften zu finden sind,
aber auch in den ältesten medizinischen Lehrbuch Chinas, dem

das Huang Di Nei Jing, des Gelben Kaisers Klassiker der Inneren Medizin

 „
Huang Di Nei Jing
[des Gelben Kaisers Klassiker der Inneren Medizin]
(Zhou-Dynastie 11.-7. Jh. V. Chr.).

Unser Tao-Chi-Kung basiert auf 5 Übungs-Säulen welche jeweils
einen Äußeren Aspekt [„Wei Dan“] und Innere Aspekte [„Nei-Dan“] beinhalten.
Über „Wei Dan“ und „Nei-Dan“ lesen Sie
-
hier -

.....

.

Das Tao der Sommerzeit

02. Mit den „Übungen für jede Jahrszeit“ bewegen wir uns entlang des sogenannten aufbauenden
 oder nährenden Zyklus gemäß der Lehre der Fünf Wandlungsphasen [Fünf Elemente] durch das Jahr,
 den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Jede Jahreszeit hat ihre eigene Qualität,
 Atmosphäre und Energie. Die Meister der Elementarschule wussten um die Stärken und Schwächen
 der jeweiligen Zeiten. So werden z.B. im Sommer spezielle Übungen bevorzugt,
die die Funktionskreise des Feuer-Elementes [chinesisch „Huo“] reinigen und kräftigen:
etwa Übungen für Herz und Dünndarm, der Stabilisierung des Kreislaufs,
Meditations- und Atemschulung zur Stress-Reduktion und -beseitigung,
Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität des Blutes und der Blutgefäße,
nebst Trainings-Methoden der Stabilisierung und Stärkung der Geistigen Kräfte ...,
die eben dem Element Feuer unterstehen.

.

:

Alle Übungen des „Tao-Chi-Kung-Übungs-Systemes“ unterstützen, korrekt ausgeführt,
innere Reinigungsprozesse, den Aufbau von Kraft und Energie.
Sie sind vorzüglich als Vorbereitung für die Meditation geeignet,
um uns den Weg in die Stille zu ebnen und sind von hohem gesundheitlichem Wert [“Yangsheng”].

:

Tao-Chi-Kung“ im Unterricht des Tao-Chi:

Die Übungen des “Tao-Chi-Kung“ sind Bestandteil unserer täglichen Kursarbeit des Qigong,
Tai-Chi und Kung-Fu.
Wir bieten auch gelegentlich Workshops und Seminare zum Thema
“Theorie und Praxis der 5 Elemente [Wandlungsphasen]” an,
sowie die Möglichkeit des Privatunterrichtes
-
nach Terminabstimmung -

:

Unsere Seiten mit den Informationen und Bildern zu den Übungen sind als Erinnerunghilfe
für unsere Mitglieder konzipiert,
um das tägliche morgendliche Üben zu Hause zu unterstützen;
sie werden zu Präsentationszwecken “bei-Zeiten” freigeschaltet

Innere Kraft entwickeln im Einklang mit
den elementaren Energien der Sommerzeit.

Sie sehen auf diese Seiten Aufnahmen zu unseren ”Sommer-Übungen
zur Stärkung des Feuer-Elementes aus unseren Photoarchiven
[ von 1988 bis heute ]


        
 
[
01]                        .                  [ 02]

traditionellen Energieübungen
der alten Tao-Meister, die in unserem Dojo
in den Sommermonaten gepflegt werden.

.

- Bitte beachten Sie unsere diesbezüglichen Hinweise -

-
Danke -

.


Texte auf den Seiten “Übungen zur Sommerzeit”:

.
Lü-Bu-Wei .
Aufzeichnungen über den Sommer
und das Feuer-Element:
.  [
01]  . [02]  . [03]  . [04]  . [05]  . [06]  .
.
das Herz .
.
Lao-Tze und das Wissen der Meister
Lao-Tze 06Zen: Meister Man-An [04].
. “
der Weg mit Herz” .
.
Aufzeichnungen zur Inneren Alchemie [“Nei Dan”]:

.
das Herz im Zustand der Mitte .
.
aus der “Werkstatt” des
Meister Chang Po-Tuan
. [
01] . [02] . [03] . [04] .
[
05] . [06 ] . [07]
.
.
Nei Yeh, “das Innere kultivieren” [26] .

:
Tien Kang Di Zhi,
die Aufzeichnungen über die Himmlischen Stämme
[das Yin und Yang im Feuer]
. “
ping” & “ting” .
:
Entspannung üben
.
.
Tiao Xi” - die 8 Schlüssel zur Schulung des Atems .

.

Tao-Chi-Kung” - Seminarangebote


:


diese Seite wurde eingerichtet / neu überarbeitet / unsere letzten Änderungen:
[Dezember 2003] / [Mai 2010] / [19.04. 2012]


zu unserem Kursangebot

-
Danke für Ihr Interesse -

.


Kalligraphie des
Zeichen “chi
 

Kalligraphie Chi  - die Energie .
Kalligraphie Tao - der Weg


Kalligraphie des
Zeichen “tao
 

Tao-Chi - Kreis und Logo, Entworfen von Klaus D. Schiemann. sightseeing - unsere Webseiten-Übersicht.
Tao-Chi - seit 1988 die Schule für  Kung-Fu und Tai-Chi, Qi-Gong und Meditation in Duisburg-Neudorf Kurse . Seminare . Workshops


Kursteilnehmerin Angelika:
die erste Sommer-Übung aus dem Tao-Chi-Kung
 

Der Geist des Tales ist unsterblich,... relax Your mind ...


Kursteilnehmerin Angelika:
die zweite Sommer-Übung aus dem Tao-Chi-Kung
 


Ulli und Klaus zeigen Ergänzungs-Übungen für den Aufbau der Energie
in der Sommer-Zeit

Tao-Chi-Kung
Energiearbeit und Lebenspflege
Qigong - richtig üben zur “rechten Zeit”
 


Die untergliederten Übungsseiten der Tao-Chi Mitglieder des Sommer-Rades sind
bei-Zeiten
freigeschaltet

Chih-07Chih-08Chih-09Chih-10Chih-11Chih-12Tao-Meditation
 


  
Tao-Chi Webseiten:           
   *
Sight-Seeing                
     [die Übersicht]              

   Unsere Haupt-Seiten mit aus-
   gesuchtem Bild- und Textmaterial
   im Überblick:   


   *  
Kung-Fu                    
       > [
01] . [02] . [03] . [04]
       > [
05 (Tierstile im Kung-Fu)]
       >
Kung-Fu für Kids Text

       >
Hsing-I . [Xingyiquan] . [02]
         [
03] . [04] .[05] . [06
       >
unsere Texte        

   *  
Tai-Chi Ch’uan . [02]    
       >
Innere Kampfkunst        
       >
Tai-Chi Ch’uan Texte    
       >
Bilder aus 20 Jahren    
       >
Tai-Chi des Shaolin    
       >
Michuan Taijiquan      

     .
Pa-Kua Ch’ang . (Baguazhang)
         [
02] .  [03] . [04] . [05]
       >
unsere Texte . [02]   

   *  
Qigong                    
       >
Energiearbeit            
       >
Elementarübungen        
       >
für jeden Tag            
       >
das “Spiel der fünf Tiere”
       >
Tao-Chi-Kung für
        
Frühling . Sommer . Herbst .
         und
Winter . die Tabelle  

   *  
Ch’an / Zen                
        
das Sitzen üben
       >
unser Text
              
       >
Meditation und          
        
Schwertkampfkunst . [02
         [
03] . [04] . [05] . [06
 
                 :

 


 
Tao-Chi Seminarplan           


  
   *
Tai-Chi Ch’uan              
     .
Wudang Michuan            
     .
Shaolin Tai-Chi Ch’uan    
     .
Pa-Kua [Baguazhang]        
     .
Taiji Tjie-Kong            
     .
Taiji Sen-Kong            
     .
Pa Gua Chan                
     .
Pushing Hands [tui shou]  



   *
Kung-Fu Seminare              
     .
Partnerübung im Kung-Fu    
     .
Xingyiquan                
     .
Drachenstil                
     .
Tigerstil                  
     .
Schlangenstil              
     .
Kranichstil                
     .
Leopardenstil              
     . Gottesanbeterin           
     .
Prüfungstermine            



   *
Qi-Gong Seminare              
     .
Zhang Zhuan                
     .
Wuxinxi [Wuxinggong]      
     .
Tao-Chi Kung              
     .
Taiji-Qigong              
     .
Pa-Tuan-Chin              
     .
Baum Qigong                
     .
Duft Qigong                
     .
I-Chi-Chi                  
     .
I Chin Ching              
     .
Tugu Naxin                



   *
Tao, Meditation & Übungen   
     .
Tao Workshop              
     .
Tao Vollmond              
     .
Reiki                      
     .
Edelsteine                
     .
Nei Kung                  



   *
Ch’an / Zen das Sitzen üben  
     .
Meditations-Seminare
     .
Neumond-Zen                
     .
Meditation und            
      
Schwertkampfkünste:       
         >
Samurai-Schwert          
         >
Wudang Xingjian          
         >
Stockformen              
         >
Speerformen              
         >
Säbel                    
     .
Kalligraphie              
     .
Hara, Übung der Mitte      

                 :

  
Tao-Chi Webseiten :           
   *
Sight-Seeing                
     [die Übersicht]              

   *
monatsaktuellen Seiten  


   * das Dojo                     
     .
der Ort der Wegübung      
     .
die Leute vom Tao-Chi      
     .
Photos aus dem Dojo        
      
   * Kurspläne des Unterrichtes:  
     .
Tao-Chi Mülheim            
     .
Tao-Chi Duisburg          
                 :
  

Tao-Chi Kung  Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten, nach den Methoden der Kalender-Schule [links] und der Fünf-Elemente-Schule [rechts]
Tao-Chi Kung  Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten, nach den Methoden der Kalender-Schule [links] und der Fünf-Elemente-Schule [rechts]


Tao-Chi Kung
Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten,
nach den Methoden der
Kalender-Schule [links] und der Fünf-Elemente-Schule [rechts]
 

Tao-Chi Kung  Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten
Tao-Chi-Kung, Atemschule und Energiearbeit, Heilgymnastik und Meditation


Tao-Chi Kung
Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten,
nach den Methoden der
Meditations-Schule [links] und des Dao-Yin [rechts]
 

Tao-Chi Kung  - die Atemschule
Tao-Chi Kung  Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten, nach den Methoden der Kalender-Schule [links] und der Fünf-Elemente-Schule [rechts]


Tao-Chi Kung
Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten,
die
Atemschulung [links] und Übungen für jeden Tag [rechts]
 


.

Qigong, auch Chi-Kung, Dao-Yin oder Nei-Kung genannt.
Heilgymnastische Übungen aus dem alten China

Energiearbeit und Lebenspflege, Atemschule und Meditation

.

Kultivierungsübungen zur Pflege von Mitte, Gleichgewicht und Harmonie.
Wege der Entwicklung innerer Kraft.

-
Kursangebote im Tao-Chi -

unsere Seiten werden fortlaufend auf eine neuen Stand gebracht / aktualisiert

schau’n Sie gerne nochmal hier herein

unsere

-
monatsaktuellen Seiten -

werden zeitnah freigeschaltet

Kalligraphie xun - ein Zeichen für Zeit

Kalligraphie
xun
- ein Zeichen für Zeit -

.

hier zu
-
sight-seeing -
die Tao-Chi Webseitenübersicht


- Danke für Ihr Interesse -


*

Kalligraphie Ming - das Los des Himmels


Kalligraphie des
Zeichen ”ming”
 

Kalligraphie Xi, die Schule des Atems -


Kalligraphie des
Zeichen ”xi
 

Kalligraphie Xin,  der Herzgeist


Kalligraphie des
Zeichen ”xin
 

Feng-Shui (Wind & Wasser), Tao-Chi, die Tafel des Südens
Huo - Das antike Zeichen (kleine Siegelschrift) des Feuerelementes zeigt das aufsteigende Feuer.


oben:
Birgit und Irmgard
Meditation und Schwertkampfkunst
samstags im Tao-Chi Duisburg


:

das Element Feuer

sein Organ [Yin] ist das Herz
seine Jahreszeit ist der Sommer

seine Öffnung zur Außenwelt ist die Zunge
sein Laut ist der Ke-Ton

Xin, das Herz

Xin, das Herz”
aus einem antiken Buch über die Anatomie

In den alten Schriften heißt es:
““Der Geist des Herzens [“Xin”] ist “der Wächter der Seele”,
sein Name ist es ”das Große Rote”,
sein Symbol hat die Form eines scharlachroten Vogels.
Als der Rote Herrscher speichert und stabilisiert es die spirituellen Kräfte [“Shen”].
In seiner Form erscheint es wie ein umgekehrt ausgehangener Lotus,
in der Farbe ist es wie ein Weiß, das von Braun überdeckt wird.
Es liegt in der Mitte zwischen den Lungen und oberhalb der Leber,
ca. 25 mm unter der Spitze des Schwertfortsatzes [processus xiphoideus, chin. Taubenschwanz].
Der Puls des Herzens entspringt dem Fenster im inneren Ende des linken Mittelfingers;
 sein Name ist "die Hauptstraße zur Mitte".
Das Herz ist der Sohn der Leber und die Mutter der Milz.


*


die Sechs Heilenden Laute
[“Tu Gu Na Xin”]
:
 der “
Ke-Ton”

Seminare im Tao-Chi Duisburg

- Danke für das Interesse -
 


24 Chih-Übungen  .
Frühjahrs-Rad Sommer-Rad Herbst-Rad .  Winter-Rad  . Tabelle zum Rad der Zeit
 

... relax Your mind ... unterwegs im Südlichen Blütenland ...
Alchemie


:

die Feuer-Jahreszeit [03]

In den alten Schriften heißt es:

"Wenn das Element Feuer die Herrschaft übernimmt,
so darf der Kaiser keine hastigen und übereilten Maßnahmen ergreifen,
 sonst werden im Land Dürren und Seuchen auftreten,
die Sterne werden herabstürzen und das Volk wird leiden."

:

"Während sich der König Wen erhob, regnete Feuer vom Himmel und Scharen von roten Vögeln
 umschwirrten den Altar der Dynastie. Sie hielten rotgeschriebene Briefe in den Schnäbeln.
Der König Wen sprach also:
All dies zeigt an, daß sich das Element Feuer naht, deshalb soll unsere Farbe Rot sein
 und unsere Handlungen sollen unter dem Zeichen des Feuers stehen."



*


In den 72 Tagen des Qigong Übungskalenders
wird in der Sommer-Zeit mit dem

“Ke-Ton”

der Sechs Heilenden Laute
[“Tu Gu Na Xin”]
:
gearbeitet,
um die Organe des Feuer-Elementes zu reinigen und zu regenerieren.
Seminare im Tao-Chi Duisburg

oben:
Gruppenphoto vom Seminar im April 2012

- Danke für das Interesse -
 

Das Tor zur Übung [13] unsere Kursangebote


  
Tao-Chi Webseiten:           
   *
Sight-Seeing                
     [die Übersicht]              

   Unsere Haupt-Seiten mit aus-
   gesuchtem Bild- und Textmaterial
   im Überblick:   

   *  
Kung-Fu                    
       > [
01] . [02] . [03] . [04]
       > [
05 (Tierstile im Kung-Fu)]
       >
Kung-Fu für Kids   . Text

       >
Hsing-I . [Xingyiquan] . [04]
       [
05] . [06] . [07]
      >
unsere Texte

   *  
Tai-Chi Ch’uan            
       >
Innere Kampfkunst        
       >
Tai-Chi Ch’uan Texte    
       >
Bilder aus 20 Jahren    
       >
Tai-Chi des Shaolin    
       >
Michuan Taijiquan      

     .
Pa-Kua Ch’ang (Baguazhang)
         [
02] .  [03] . [04] . [07]
       >
unsere Texte .      

   *  
Qigong                    
       >
Energiearbeit            
       >
Elementarübungen        
       >
für jeden Tag            
       >
das “Spiel der fünf Tiere”
       >
Tao-Chi-Kung für
        
Frühling . Sommer . Herbst .
         und
Winter . die Tabelle  

   *  
Ch’an / Zen                
        
das Sitzen üben
       >
unser Text
              
       >
Meditation und          
        
Schwertkampfkunst . [02
         [
03] . [04] . [05] . [06
       >
unsere Texte        

   *  
Tao, Meditation & Übung    
       >
die Texte                

   *
monatsaktuellen Seiten  

      
   * Kurspläne des Unterrichtes:  
     .
Tao-Chi Mülheim            
     .
Tao-Chi Duisburg          

                 :
 


Das Tor zur Übung [13] unsere aktuellen Kursangebote

Kalligraphie Mi - geheim, verborgen   Kalligraphie zhong - sammeln, konzentrieren   Kalligraphie Xing, Balance, Gleichgewicht   Kalligraphie Shou - Pflegen, Schützen, Bewahren ...

Mi”        .       “ Zhong”        .       “Xing”        .       “Shou
Kalligraphien
Geheim . Sammlung . Gleichgewicht . Bewahren



Tao-Chi-Kung

Daoistische Energiearbeit,
Atem- und Bewegungsschule, Meditation

Die Übungen der Elementarschule

 zum

Frühjahr [Element Holz]

Sommer [Element Feuer]

Erde [die “Zeiten des Dojo”]

Herbst [Element Metall]

Winter [Element Wasser]

die Übung zum Mondwechsel
[Schwert-Meditation]

:

Shaolin Chi-Kung”,
Energiearbeit der Buddhistischen Schule

Yi Jin Jing
aus dem Klassiker zur Erneuerung
der Muskel- und Sehnen

Xi Sui Jing
aus dem Klassiker der Regeneration
des Knochenmarks

:
 
 
-
Qi-Gong-Seminarangebote -

 


:

“Der Weise durchdringt die Dinge durch Analogie.
Der Mensch wird mit der Ganzheit geboren, doch verändert er sich durch den Einfluß der Dinge.
Scharfe Wahrnehmung ist abhängig von den Sinnen. Gibt es irgendwelche Zweifel oder Irritationen
dann mußt Du sie durch den Einsatz Deiner Geistigen Kraft beseitigen.
 Fehlt es Deinem Geist an den hierzu angemessenen Techniken,
dann werden sich unvermeidbare Fehler in der Durchdringung einstellen.
Richtiges Durchdringen nährt Deine fünf Energien.
Die Hauptaufgabe dabei besteht darin, zu lernen, wie Du Deinen Geist schützen kannst.
Dies wird Entwicklung genannt.“
aus

Thunder in the Sky

Thunder in the Sky
The Master of the Demon Valley
[Kapitel 13. Secret Teachings about Seven Arts of Covert Correspondence]

    

die Kalligraphien
Shen” und  “Gu
den Geist schützen

Die Vorläufer der taoistischen Weisheitsschulen begründeten mit den Theorien von Yin und Yang
 und der Lehre von den 5 Wandlungsphasen [„Wuxing“] Erklärungs- und Arbeitsmodelle,
 nach denen die komplexen und vielfältigen Erscheinungen der äußeren und inneren Natur geordnet werden können.





Huangdi Neijing
im Kapitel 4, den
„Die Wahren Aufzeichnungen aus der Goldenen Kammer“
 heißt es:

Der Gelbe Kaiser befragt Qi Bo, den „Himmlischen Meister“:
"Im Himmel gibt es acht Winde und in den Leibahnen [Meridianen] sind fünf Arten von Wind vorhanden.
 Wie läßt sich das erklären?"

Der "Himmlische Meister" antwortete:
"Wenn das Übel durch die Acht Winde verursacht wird,
dann dringt es als Wind in die Leitbahnen ein und schädigt die Fünf Zang Organe;
es entsteht Krankheit.
Gemäß der Regel des Kontrollierenden Zyklus der Vier Jahreszeiten überwindet der Frühling den Spätsommer,
 der Spätsommer überwindet den Winter,
 der Winter überwindet den Sommer und der Sommer überwindet den Herbst,
der Herbst wiederum den Frühling.

Wenn der Südwind im Sommer aufkommt, sind die Krankheiten im Herzen angesiedelt;
 diese provozieren Störungen an Brustkorb und in den Rippen.

....

Der Gelbe Kaiser fragte:

„Die fünf Zang-Organe und die vier Jahreszeiten,
 wie steht es mit ihrem Verhältnis und ihren wechselseitigen Einflüssen?"

Qi Bo antwortet:

"Ja, es verhält sich so:
Rot ist die Farbe des Südens; sie durchdringt das Herz.
 Daher steht die Energie des Südens in Verbindung mit dem Herzen;
 da der Öffner des Herzens die Zunge ist, kann sie die reine Energie des Südens zum Herzen geleiten,
 auf das sie im Herzen gespeichert wird.
Bei Krankheiten des Herzens werden alle Fünf Zang-Organe beeinträchtigt.
Der Geschmack des Feuers ist das Bittere, sein Element das Feuer;
unter den Tieren ist es das Schaf unter den Getreidearten ist es die Hirse;
mit den vier Jahreszeiten übereinstimmend entspricht ihm der Planet Mars.
So erkennt am, daß seine Krankheiten im Bereich des Pulses enthalten sind;
 sein Ton ist "
Ji",
seine Zahlen sind die Sieben [Yang] und die Zwei [Yin];,
 und ihr Geruch ist brennend."


Huangdi Neijing

Huangdi Neijing
der Medizinklassiker
[Kapitel 04]

*

Tao-Chi Kung, Kultivierungs-Übungen aus dem Qigong.  Chinesische Atemschule und Heilgymnastik, Energiearbeit und Meditation. Die Übungen der Meister der Elementar-Schule.


Vera
eine Sommer-Übung des
Tao-Chi-Kung
aus
den 24 Übungen der Kalenderschule.
Energiearbeit und Meditation
 

Tao-Chi-Kung - Wege zu Gleichgewicht und Harmonie, innere Kraft aufbauen - Chinesische Atemschule und Heilgymnastik, Energiearbeit und Meditation im Tao-Chi


Tao-Chi, seit 1988 die Schule für
 .
Kung-Fu . Tai-Chi . Qigong . Meditation . Schwertkampfkunst . Tao .
-
Kurse . Seminare . Workshops -
in Duisburg Neudorf
 

 
Tao-Chi Kung
 
die Kultivierungs-Übungen aus dem
“Qigong”
 
der Meister der Elementarschule
 Heilgymnastik und Atemschule, Energiearbeit und Meditation
für die Sommerzeit
- Die Übungen des Feuer-Elementes -
 
Frühjahr . Sommer . Herbst . Winter . Dojo-Zeit
 
auf dem Photo: Helmut, die erste Sommer-Übung [Ausführung]
 
Tao-Chi-Kung” im Tao-Chi
 
wirkungsvolles “Qigong” - richtig üben zur “Rechten Zeit”
 


Kalligraphie Lian - die Übung   Kalligraphie Tao - der Weg   Kalligraphie Chi [Qi] - die Energie   Kalligraphie Kung - die erfolgreiche Arbeit   Kalligraphie Jie - Disziplin

Lian ”        .       Tao”        .         Chi”      .        Kung ”      .         “Jie