Willkommen zum Tao-Chi-Kung, den 24 Übungen aus dem Qigong der Schule der Meister vom Rad der Zeit


 *
Sie sehen antike Übungs-Darstellungen

“In alten Zeiten entwickelten die Meister des Tao
die 24 Energie-Übungen um die Kräfte der Natur
zur rechten Zeit nutzbar zu machen ...”
 
Auf den folgenden Seiten finden unsere Mitglieder
 Texte, Photos und Video-Clips
Übungshilfen und Erinnerungs-Stütze zu den wertvollen Übungen des:
 “ Qigong der Meister vom Rad der Zeit ”
aus den Übungs-Archiven des Tao-Chi.
Jede dieser Übungen besitzt ihre optimale Zeit und entspricht
eines der sogenannten “24 chih”, einer 14-Tages-Periode
des antiken chinesischen Bauernkalenders.

Die 4 Übungszeiträume entsprechen dem chinesischen Kalendarium:

Frühjahr  

04.02. -

04.05.

Sommer

05.05. -

06.08.

Herbst  

07.08. -

07.11.

Winter  

08.11. -

03.02.




Zur Gesamt-Übersicht finden Sie hier

:

Kurse . Seminarangebote



Die Seiten mit den Übungsanweisungen
für Mitglieder sind Paßwortgeschützt.

-
Danke für Ihr Verständnis -

.

Dao-Yin
Übungs-Anweisungen und Aufzeichnungen über die 12 Monate





*

Die Mondphasen und ihre Entsprechungen
(Der Prozeß der Herstellung des “Elixiers” in Bezug
zu den Mondphasen eines ganzen Monats,
genannt “der kleine himmlische Kreislauf”):

In der Zwischenzeit des neuen Mondes,
im Augenblick der Vereinigung, geschieht etwas im Inneren -
scheinbar ohne Ordnung, wie eine überfließende Leere,
finden männliches (Yang) und weibliches (Yin) zueinander.
Pulsierend schimmernde Flüssigkeiten
wirken eine große Wandlung, alles ergreifend -
das kosmische Licht von Himmel und Erde,
niemand kann dies berechnen.
Es ist förderlich, wenn Du Dein Inneres (das wahre Selbst) zur Ruhe bringst
und Deinen Körper im Verborgenen nährst.

aus dem Cantong Qi , die dreifache Einheit
-
das Tao der Unsterblichkeit -

Cantong Qi. Das Tao der Unsterblichkeit

Kapitel 4

*


Meditationschriften aus dem Daoistischen Kanon
 


*

Dr, Yang, Jwing-Ming
The Roots of Chinese Qigong

The Roots of Chinese Qigong, über die Wurzeln des Gigong

Kapitel 8.1 Einführung
übersetzt von Marlies


Qigong Übende sollten wissen, wie die folgenden fünf Dinge reguliert werden:
der Körper, der Atem [“xi”], ”xin” (der emotionale Geist), qi [chi] und ”shen” (Geist) .
Um einen gleichmäßigen und stetigen Zufluss an Wasser-Qi zu erhalten,
muss man außerdem lernen, wie die Essenz reguliert wird, aus der das Wasser-Qi
erzeugt wird. Wir behandeln diese Regulierungen hier getrennt, dürfen aber
nicht vergessen, dass sie in der Praxis eng miteinander verbunden sind.

 Bevor wir mit dem Kapitel fortsetzen, erläutern wir zuerst den Begriff Regulieren.
Regulieren bedeutet, ständig anzugleichen und zu verfeinern, bis das Ziel erreicht ist.
 Wir müssen vor allem begreifen, dass eine echte Regulierung nur geschieht,
wenn nicht bewusst reguliert werden muss. Das heißt, wenn unser Geist auf
die Regulierung achten muss, haben wir das Ziel noch nicht endgültig erreicht.
Die wirkliche Regulierung geschieht auf natürliche Weise, wenn wir überhaupt
nicht bewusst regulieren müssen. Es ist wie beim Autofahren.
Bevor wir das Fahren als Fertigkeit beherrschen, müssen wir zuerst das Wie lernen.
Solange wir lernen ist der Geist dabei, die neuen Fertigkeiten zu regulieren.
Sobald wir die Fertigkeiten beherrschen, muss sich der bewusste Geist nicht
auf den Akt des Steuerns konzentrieren und wir können fahren ohne bewusst zu steuern.
Dasselbe gilt auch für Qigong Übungen. Wenn wir die fünf Elemente unserer
Übungen regulieren, richten wir anfangs unsere ganze Aufmerksamkeit darauf.
Nach der Übungsphase und nachdem wir die Fertigkeiten beherrschen,
ist die Regulierung nicht mehr nötig.
Wir haben die wirkliche Regulierung erreicht, ohne zu regulieren.

Die Regulierung des Körpers wird in Chinesisch „Tiao Shen“ genannt.
Es bedeutet, den Körper solange anzugleichen bis er völlig bequem und entspannt ist.
Das setzt voraus, dass unser Körper zentriert ist und sich in einer
ausgeglichenen Haltung befindet. Ist der Körper angespannt und in einer
unbequemen Haltung, wird dies das Urteilskraft des “yi” und das
Fließen unseres Qis beeinflussen. In der chinesischen medizinischen
Gesellschaft heißt es: „Wenn die Gestalt (d.h. die Körperhaltung) nicht korrekt ist,
 ist das Qi nicht harmonisch. Wenn das Qi nicht harmonisch ist, ist “yi” nicht
friedvoll. Wenn “yi” nicht friedlich ist, ist das Qi gestört.“
Die Entspannung unseres Körpers kommt mit dem “yi”.
Deshalb muss man vor der Regulierung des Körpers zuerst den
Geist (“yi”) regulieren.

Bevor wir das tun können, müssen wir unser ”xin” (den emotionalen Geist) regulieren.
xin” ist der Hauptgrund, wenn unser “yi” Schwierigkeiten hat, ruhig und friedlich
zu sein. Wenn wir sowohl den emotionalen als auch den Weisheits-Geist
reguliert haben und auch den Körper, heißt das „Sheng Xin Ping Heng“,
was bedeutet „Körper und Herz (Geist) ausgeglichen.“
Der Körper und der Geist sind wechselseitig aufeinander bezogen.
Ein entspannter und ausgeglichener Körper lenkt unsere Aufmerksamkeit nicht ab
 und lässt unser “yi” entspannen und sich konzentrieren.
Wenn unser “yi” in Frieden ist und die Dinge genauesten beurteilen kann,
wird der Körper zentriert, ausgeglichen und entspannt sein.


*
 

Hausschrein mit daoistischen Symbolen im Dojo des Tao-Chi

 
*

Tao Té King
"Das Buch vom Wesen, dem Weg und der Kraft"

Die 81 Schriften des alten Meisters Lao-Tze
(54)

Was  gut gegründet ist, kann nicht entwurzelt werden.
Was gut gepflegt wird, kann nicht weggenommen werden.
Kinder und Kindeskinder bringen infolge Dank- und Opfergaben
und sie werden des Lobens nicht müde.
Entwickelst Du dieses in Dir selbst,
wird Deine Kraft echt.
Entwickelst Du dies in Deiner Familie,
Deine Kraft wird vollständig.
Entwickelst Du dies in Deiner Stadt,
Deine Kraft wird dauerhaft.
Entwickelst Du dies in Deinem Land,
 Deine Kraft wächst reichlich.
Entwickelst Du dies in Deiner Welt,
 Deine Kraft wird allumfassen.

Daher nimm solche Menschen um die anderen Menschen auszubilden.
Daher nimm solche Familien um die anderen Familien auszubilden.
Daher nimm solche Städte um alle Städte auszubilden.
Daher nimm solche Länder um all die Länder auszubilden.
Daher nimm solche Welten um die anderen Welten auszubilden.
Fragst Du, woher wir wissen wollen,
dass die Welt wirklich so ist ?
Eben durch dieses.




Lao-Tze
die 81 Schriftstücke des Alten Meisters


Lao-Tze - das Wissen des Meisters -


*


 



Übungen im Einklang mit dem wirksamen Energien, dem “
chi [qi]” der Jahreszeiten

10 Übungen der Elementarschule

Frühjahr (Holz)  Sommer (Feuer) Dojozeit  (Erde) Herbst (Metall) Winter (Wasser)

Frühjahr (
Holz) * Sommer (Feuer) * “Dojozeit” (Erde) * Herbst (Metall) * Winter (Wasser)

24 Übungen der Kalenderschule vom Rad der Zeit

Frühjahr     Sommer     Herbst     Winter

Frühjahr     *      Sommer     *      Herbst     *      Winter

*
* *

    




shen - der Körper     xi, die Atmung     xin, der Herzgeist     ching (ying), die Essenz     chi (qi) - die Energie     shen - der Geist

  
shen”      *     “ xi”        *     “xin”      *     “ ching”      *     “chi”      *     “shen”   

*

Meditation, das stille Qigong im Dojo des Tao-Chi


Meditation
die Qigong-Übung des stillen Sitzens

zhuo wangsitzen und vergessen

heißt auch
“zhuo wang” - unser Text

Den geist aufrichten. Qigong-Übungen.


Ulli, den Geist aufrichten
Übungen aus dem Qigong
 


.

Aufzeichnungen über die Quelle der Lehre von der reinen Klarheit des spirituellen Juwels der Erhabenen

Aufzeichnungen über die Quelle der Lehre von der reinen Klarheit des spirituellen Juwels der Erhabenen

The Taoist Classics
über die 3 Schätze des Tao
von
Hrg. Thomas Cleary



[03] Die ursprüngliche vereinte Energie


Der Kern wahrer Energie, welche vor der Teilung des Ursprünglichen existiert,
ist dasselbe wie Nichts, dasselbe wie Atmen.
Es gibt nur Kommen und Gehen, keine Teilung.

.

Daher sagt man, dass die vereinte Energie durch die Störung geteilt wird,
welche durch bedingte Erkenntnis verursacht wird.

.

Die ursprüngliche Energie aufnehmend und kultivierend,
weitschweifige Gedanken einstellend und mit heiterer Gelassenheit beobachtend,
so erkennt man die natürliche Realität.

.

Dies erreicht man, indem man seinen Geist (mind) auf den Punkt zwischen den Genitalien
 und dem Nabel gerichtet hält, während man gelassen zwischen Achtlosigkeit und Aufmerksamkeit weilt.

.

[
Die Aufzeichnungen über die Quelle der Lehre von der reinen Klarheit des spirituellen Juwels der Erhabenen ]

.

Aufzeichnungen über die Quelle der Lehre von der reinen Klarheit des spirituellen Juwels der Erhabenen

[
01]  [02]  [03]  [04]


*

    

chi muß fließen ...


.

Das Huainanzi [Huai-nan-tzu] - das Buch der 8 Meister von Huainan -
ist ein früher daoistischer Klassiker in der Tradition eines
Lao-Tze, Chuang-Tzu, Liä Dsi und Sun Tzu und wurde vor über 2.000 Jahren
von einem inneren Zirkel taoistischer Weiser am Hofe eines kleinen Fürstentums
innerhalb des ausgedehnten chinesischen Reiches der Han-Dynastie verfaßt.

Die Lehren der 8 Meister von Huainan [ca. 200 v.Chr.] über die Kunst des Regierens setzen sich
aus einer Vielzahl von Elementen auseinander, welche das Gefüge eines Staates und seiner
Gesellschaft bilden; sie umfassen die Bereiche der staatlichen Organisation und der
menschlicher Beziehungen, Wirtschaft, Erziehung, Kultur, Sitten und Gebräuche, Industrie
und Landwirtschaft. Ihre Empfehlungen zielen auf eine bewußte Balance zwischen der Welt
des Menschen und seiner natürlichen Umgebung. In einer gesunden Gesellschaft besteht ein Gleichgewicht
und Harmonie zwischen allen Ebenen des Seins, angefangen von der Art und Weise, wie die
individuelle menschliche Ganzheit von Körper, Seele und Geist sich darstellt bis zu dem,
was der Mensch durch seine Handlungen in seinem natürlichen und sozialen Umfeld erfährt.

.

“Von wirklich großen Führern auf ihrem Gebiet
weiß man nur, daß sie existieren.
Die Nächstbesten werden geliebt und gepriesen.
Die weniger Guten werden gefürchtet oder verachtet.“

Lao-Tze
das Wissen des Meisters
[17]

.

Huai Nan Tzu I.189

Die in diesem Kapitel aufgestellten Empfehlungen für die 12 Monate waren bereits ca. 100 Jahre
vorher zur Zeit der “
Streitenden Reiche” bekannt und in ähnlichem Tenor von Lü Bu Wei
in seinen “
Frühlings- und Herbstanalen” zusammengestellt worden.
Sie finden Auszüge hieraus auch auf
unseren Webseiten.

.

In den ersten Frühlingstagen [04.02. – 04.03.] dürfen keine Bäume gefällt, keine Nester gestört,
keine trächtigen Tiere getötet und keine Vogeleier gestohlen werden.

Im mittleren Frühlingsmonat [05.03. -04.04.] darf aus Flüssen und Sümpfen kein Wasser entnommen werden,
Teiche dürfen nicht trockengelegt und Bergwälder nicht abgebrannt werden.
Es dürfen keine größeren Arbeiten in Angriff genommen werden,
die die Landwirtschaft beeinträchtigen könnten.

Im dritten Frühlingsmonat [05.04. – 04.05.] repariere die Dämme, öffne die Kanäle und reinige die Straßen.
Lasse nicht zu, daß die Maulbeerbäume beschnitten werden.
Fördere die Heimarbeit und wache darüber, daß alle Handwerksarbeiten von hoher Qualität sind.

Im ersten Sommermonat [05.05.-06.06.] solltest Du keine Projekte beginnen, die Erdbewegungen mit sich bringen;
 größere Bäume dürfen nicht umgeschnitten werden.
Unterstütze die Arbeit auf dem Feld und verhindere, daß Tiere dem Getreide Schaden zufügen.
Sammle Heilkräuter und lagere sie ein.

Im mittleren Sommermonat [07.06. – 06.07.] verbrenne keine Kohle und bleiche kein Leinen an der Sonne.
Laß Dörfer und Städte offen bleiben und treibe keine Steuern und Zölle auf den Gütern ein.
Erinnere Dich der Witwen und Witwer und hilf ihnen, ihre Verluste zu überwinden.
Während die Tage länger werden liegen Yin und Yang im Kampf miteinander, Leben und Tod scheiden sich.
Kultivierte Menschen regulieren dann ihre Ernährung und ihr Verhalten und achten darauf,
nicht hyperaktiv zu sein. Halte Maß in Deinen sinnlichen Freuden und nehme nur leichte Speisen zu Dir.

Im späten Sommer [07.07. – 06.08.] fangen die Fischer riesige Fische und Schildkröten ein.
Die Menschen widmen sich wohltätigen Aktivitäten und erweisen den Toten die Ehre,
 besuchen die Kranken und kümmern sich um die Alten.
Zu dieser Zeit stehen die Bäume voll im Saft und sollten daher nicht geschnitten werden.
Umfangreiche Bauarbeiten, Kundgebungen und militärische Aktionen sollten nicht unternommen werden.

Zum Herbstbeginn [07.08. – 06.09.] setzt die Ernte ein. Stelle sicher,
daß die Schutzdämme in gutem Zustand sind, sodaß Du gegen unerwartete Überschwemmungen gewappnet bist.
 Befestige die Stadtmauern und setze Gebäude und Häuser instand.

Die Herbstmitte [07.09. – 07.10.] ist die richtige Zeit für städtebauliche Projekte.
Grabe Bewässerungsgräben und repariere die Getreidespeicher. Lagere die Ernte des Sommers ein
und säe den Weizen für den Frühling.
Vereinheitliche die Maße: Eiche die Waagen, überprüfe und korrigiere Maße und Gewichte.
reguliere Zölle und Märkte, erlaube es den fahrenden Händlern,
ihre Waren zum Wohle der Menschen ins Land zu bringen.

Im Spätherbst [08.10. – 07.11.] üben sich die Jäger im Umgang mit ihren Waffen,
die Zeremonien zur Besänftigung der Tiere werden abgehalten.
Das Unterholz wird geschnitten und zu Holzkohle verarbeitet;
Wege werden geöffnet und Landstraßen freigemacht.

Im frühen Winter [08.11. – 06.12.] ehre die Toten und besinne Dich der Waisen und Witwen.
Blicke in die Zukunft und erschaue, was vor Dir liegen mag. Lege Vorräte für den Winter an,
bessere die Außenmauern aus, durchstreife die Straßen, repariere die Riegel;
paß auf die Schlüssel auf und schließe wertvolle Papiere ein.
Setze die Grenzbefestigungen wieder instand und sperre die kleinen Wege.

Im tiefen Winter [07.12. -04.01.] sollten keine größeren Aushubarbeiten,
 Bauarbeiten oder andere Unternehmungen vorgenommen werden, die den Einsatz vieler Arbeitskräfte erfordern.
 Diebe sollten sofort festgesetzt werden und liederliche, betrügerische Künstler unverzüglich bestraft werden.
 Lasse Wachen in den Straßen patrouillieren, wache über Dein Haus,
verstärke die Sicherheitsvorkehrungen und widme Dich den Frauen.
Zu dieser Zeit sind die Tage die Allerkürzesten.
Kultivierte Menschen regulieren ihre Nahrungsaufnahme und ihr Verhalten,
ziehen sich zurück und pflegen die Stille.
Enthalte Dich der sinnlichen Reize und lasse den Körper ruhen;
so bringst Du Dich körperlich und geistig ins Gleichgewicht.

Im letzten Wintermonat [05.01. – 03.02.] beginnen die Fischer ihre Netze auszuwerfen,
die Bauern bereiten ihre Samen vor, planen das Pflügen, reparieren die Pflugscharen,
stellen die Hacken bereit und sammeln Feuerholz.
Den Bauern muß erlaubt werden zu ruhen, sie dürfen nicht zur Arbeit gezwungen werden.
Die Menschen bezeugen ihren Respekt für die Berge, Wälder und Flüsse.

.

dies die Empfehlungen für die Monate des Jahres
aus dem
Huainanzi


Huai Nan Tzu - das Tao der Politik   Huai Nan Tzu - das Buch der Führung und Strategie

Das Buch über Führung und Strategie
das Kapitel I-189
“Über Staat und Gesellschaft”

Huai Nan Tzu
übersetzt von Thomas Cleary

Die Meister vom Huai Nan -


*


Tao-Chi Duisburg
unser Übungsraum im Dojo auf der
Grabenstraße 180
im Freizeit- und Gewerbehof Duisburg-Neudorf-Süd


 

 
seit 1988
die Schule für
Qigong und Kung-Fu, Tai-Chi und Meditation
in Duisburg Neudorf

Wir begrüßen Sie auf unseren Webseiten zum

Tao-Chi-Kung

Übungen für
die Jahreszeiten
für jeden Tag   . Jeden Monat   .  Meditation
[
01] . [02]                                                         
die 24 geheimen Übungen aus dem

Qigong [Dao-Yin] der Meister vom Rad der Zeit

Qi-Gong auch Chi-Kung genannt ist eine alte Chinesische Kultivierungsmethode zur Harmonisierung von
 Körper, Geist und Innerer Kraft und beinhaltet Bewegungs- und Meditationsübungen,
Methoden der Atem-Schule und Energie-Arbeit.
 Die 24 Übungen dieses Tao-Chi-Kung-Systems wurden ursprünglich geheim gehalten.
Schüler lernten es durch mündliche und praktische Unterweisungen bei ihrem daoistischen Meister,
der die Kultivierungsfortschritte persönlich überwachte.
Die einzelnen Übungen orientieren sich an den 24 Zeit-Abschnitten des chinesischen Bauernkalenders
 [„Chih“-Perioden] und sind abgestimmt auf die sich
verändernden Kräfte der Jahreszeitlichen atmosphärischen Energien, dem Weg der Natur [“Tao”].

Diese Übungen, korrekt ausgeführt, unterstützen innere Reinigungsprozesse, den Aufbau von Kraft und Energie.
Sie sind vorzüglich als Vorbereitung für die Meditation geeignet, um uns den Weg in die Stille zu ebnen
und sind von hohem gesundheitlichem Wert [“Yangsheng”].


Sie befinden Sich hier auf der Hauptseite zu den 24 Übungen aus den Archiven des Tao-Chi

Diese Seiten sind als Erinnerungs-Stützen für unsere Mitglieder konzipiert,
um das morgendliche Üben zu Hause zu unterstützen;
sie werden zu Präsentationszwecken “bei-Zeiten” freigeschaltet

- Bitte beachten Sie unsere diesbezüglichen Hinweise -

-
Danke -



.

Texte auf dieser Seite:

Tao-Philosophie:

Lao-Tze, das Wissen des Meisters
[
54]
.
Aufzeichnungen aus der Quelle [03]
.
Canton-Qi aus dem Kapitel 4
.

Huai-Nan-Tzu [I.189]
.

Texte zum Qigong:

Roots of Qigong Einführung des Kapitel 8
.
Über die 5 Säulen des
Tao-Chi-Kung

:

Sehen Sie Beispiele einfacher und wirkungsvoller Übungen zur Pflege
der Energie “Chi [Qi]”, der persönlichen Mitte
und der inneren Kraft aus unserem Qi-Gong



.
Sie können diese Übungen in unseren Kursen lernen .

-
Seminar & Workshop-Angebote -

:

diese Seite wurde eingerichtet / neu konzipiert / zuletzt aktualisiert:
[Dezember 2002] / [Oktober 2010] / [09.01.2011]

zu unserem Kursangebot

-
Danke für Ihr Interesse -

.

 


Kalligraphie des
Zeichen “chi
 

chi oder qi,  Wenn Sie wollen, lesen Sie unseren Text.
tao - der Weg -


Kalligraphie des
Zeichen “tao
 

Tao-Chi-Logo, Entworfen von Klaus D. Schiemann.
Tao-Chi-Kreis, Entworfen von Klaus D. Schiemann.



Tai-Chi Ch’uan im Tao-Chi Duisburg

    

Bilder aus dem Set:
“das Drachentor öffnen”

Texte und weiteres Bildmaterial in Bearbeitung

sehen Sie unseren Video-Clip bei

:
YouTube :

- Danke für das Interesse -

“das Drachentor öffnen” - Tai-Chi der Shaolin-Schule

.


Das Drachentor öffnen” ist ein kleines aus 12 Bildern bestehendes Übungs-Set
aus dem Tai-Chi Ch’uan der Shaolin-Schule [CS-Universität].

Zum Üben der Form wird die Ausrichtung nach Osten bei Sonnenaufgang und
die Ausrichtung nach Westen zu Sonnenuntergang empfohlen.
Der Zeitaufwand für einen Ablauf beträgt ca. 7 bis 12 Minuten.

Die Übung des Tai-Chi Ch’uan verbindet Körper, Geist und Seele;
regelmäßige Praxis beeinflusst positiv die Atmung und die Verdauungsorgane,
stärkt Nerven, Herz und Kreislauf, verbessert die Verdauung, den Stoffwechsel und die Arbeit des Immunsystems.

-
TCM / Nutzen [Wikipedia] -

 

Tai-Chi Ch'uan, das Chinesische Schattenboxen. Kampfkunst und Meditation, Philosophie und Lebenspflege


Tai-Chi Ch’uan

“das Chinesische Schattenboxen”

Kampfkunst und Meditation, Philosophie und Lebenspflege

Unsere Seiten zum Tai-Chi:
[
01] . [02] . [03] . [04] . [05] . [06] . [07]

Zu unseren Texten . Kursplan . Seminarangeboten

- Danke für Ihr Interesse -
 


Kalligraphie “Chi”
-
das Extreme -
 


Kalligraphie “Tai
-
das Höchste -
 


Kalligraphie “Ch’uan
-
der Faustkampf -
 


  
Tao-Chi Webseiten:           
   *
Sight-Seeing                
     [die Übersicht]               


   Unsere Haupt-Seiten mit aus-
   gesuchtem Bild- und Textmaterial
   im Überblick:   

   *  
Kung-Fu                    
       > [
01] . [02] . [03] . [04]
       > [
05 (Tierstile im Kung-Fu)]
       >
Kung-Fu für Kids   . Text

       >
Hsing-I . [Xingyiquan]
       >
unsere Texte

   *  
Tai-Chi Ch’uan            
       >
Innere Kampfkunst        
       >
Tai-Chi Ch’uan Texte    
       >
Bilder aus 20 Jahren    
       >
Tai-Chi des Shaolin    
       >
Michuan Taijiquan      

     .
Pa-Kua Ch’ang (Baguazhang)
         [
02] .  [03] . [04] . 
       >
unsere Texte . [02]       

   *  
Qigong                    
       >
Energiearbeit            
       >
Elementarübungen        
       >
für jeden Tag            
       >
das “Spiel der fünf Tiere”
       >
Tao-Chi-Kung für
        
Frühling . Sommer . Herbst .
         und
Winter . die Tabelle  

   *  
Ch’an / Zen                
        
das Sitzen üben
       >
unser Text
              
       >
Meditation und          
        
Schwertkampfkunst . [02
         [
03] . [04] . [05] . [06
       >
unsere Texte        

   *  
Tao, Meditation & Übung    


   *
monatsaktuellen Seiten  

 
Tao-Chi Seminarplan            

  
   *
Tai-Chi Ch’uan              
     .
Wudang Michuan            
     .
Shaolin Tai-Chi Ch’uan    
     .
Pa-Kua [Baguazhang]        
     .
Taiji Tjie-Kong            
     .
Taiji Sen-Kong            
     .
Pa Gua Chan                
     .
Pushing Hands [tui shou]  

   *
Kung-Fu Termine              
     .
Partnerübung im Kung-Fu    
     .
Xingyiquan                
     .
Drachenstil                
     .
Tigerstil                  
     .
Schlangenstil              
     .
Kranichstil                
     .
Leopardenstil              
     . Gottesanbeterin           
     .
Prüfungstermine            

   *
Qi-Gong Termine              
     .
Zhang Zhuan                
     .
Wuxinxi [Wuxinggong]      
     .
Tao-Chi Kung              
     .
Taiji-Qigong              
     .
Pa-Tuan-Chin              
     .
Baum Qigong                
     .
Duft Qigong                
     .
I-Chi-Chi                  
     .
I Chin Ching              
     .
Tugu Naxin                

   *
Tao, Meditation & Übungen   
     .
Tao Workshop              
     .
Tao Vollmond              
     .
Reiki                      
     .
Edelsteine                
     .
Nei Kung                  

   *
Ch’an / Zen das Sitzen üben  
     .
Meditations-Seminare
     .
Neumond-Zen                
     .
Meditation und            
      
Schwertkampfkünste:       
         >
Samurai-Schwert          
         >
Wudang Xingjian          
         >
Stockformen              
         >
Speerformen              
         >
Säbel                    
     .
Kalligraphie              
     .
Hara, Übung der Mitte      

                 :

   * das Dojo                    
     .
der Ort der Wegübung      
     .
die Leute vom Tao-Chi      
     .
Photos aus dem Dojo        
      
   * Kurspläne des Unterrichtes: 
     .
Tao-Chi Mülheim            
     .
Tao-Chi Duisburg          

   * Ihr Weg zum                 
     .
Tao-Chi Duisburg          
     .
Tao-Chi Mülheim            
     .
Tao-Chi-Krefeld            

   *
Impressum                    
   *
Link-Liste                  
   *
Tao-Freunde                  
                    
   * Textmaterial                
     .
Wege zum Ziel ...          
     .
Kung-Fu                    
     .
Kung-Fu für Kinder        
     .
Tai-Chi Ch’uan            
     .
Qigong                    
     .
Tao                        
     .
Ch’an / Zen                
     .
über den Schwertweg        
     .
Philosophie                

                
*
 


  
Tao-Chi Webseiten:           
   *
Sight-Seeing                
     [die Übersicht]              

   Unsere Haupt-Seiten mit aus-
   gesuchtem Bild- und Textmaterial
   im Überblick:   


   *  
Kung-Fu                    
       > [
01] . [02] . [03] . [04]
       > [
05 (Tierstile im Kung-Fu)]
       >
Kung-Fu für Kids   . Text

       >
Hsing-I . [Xingyiquan]
       >
unsere Texte

   *  
Tai-Chi Ch’uan            
       >
Innere Kampfkunst        
       >
Tai-Chi Ch’uan Texte    
       >
Bilder aus 20 Jahren    
       >
Tai-Chi des Shaolin    
       >
Michuan Taijiquan      

     .
Pa-Kua Ch’ang (Baguazhang)
         [
02] .  [03] . [04] . 
       >
unsere Texte . [02]       

   *  
Qigong                    
       >
Energiearbeit            
       >
Elementarübungen        
       >
für jeden Tag            
       >
das “Spiel der fünf Tiere”
       >
Tao-Chi-Kung für
        
Frühling . Sommer . Herbst .
         und
Winter . die Tabelle  

   *  
Ch’an / Zen                
        
das Sitzen üben
       >
unser Text
              
       >
Meditation und          
        
Schwertkampfkunst . [02
         [
03] . [04] . [05] . [06
       >
unsere Texte        

   *  
Tao, Meditation & Übung    
       >
die Texte                

   *
monatsaktuellen Seiten  

   * das Dojo                     
     .
der Ort der Wegübung      
     .
die Leute vom Tao-Chi      
     .
Photos aus dem Dojo        
      
   * Kurspläne des Unterrichtes:  
     .
Tao-Chi Mülheim            
     .
Tao-Chi Duisburg          

                 :

 

Mühlrad ...




tao, der Weg

tao

té



 yin, das dunkle, passive Prinzip

   “
yin ”  

 yang, das helle, aktive Prinzip

 
  “
yang” 

 chi - Energie, Lebenskraft ...

chi

yin-yang-Symbol





tu, das Element Erde

tu

shin, das Element Metall

shin

 mu, das Element Holz

 
  “
mu ”   

 huo, das Element Feuer

 
huo ”   

 shui, das Element Wasser

shui

yang-yin-Symbol



Tao-Chi Kung
Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten,
nach den Methoden der
Kalender-Schule [unten] und der Fünf-Elemente-Schule [oben]
 

Tao-Chi Kung  Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten
Tao-Chi-Kung, Atemschule und Energiearbeit, Heilgymnastik und Meditation


Tao-Chi Kung
Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten,
nach den Methoden
Dao-Yin [links] und des der Meditations-Schule [rechts]
 


Kalligraphie des
Zeichen “chi
 

Kalligraphie Chi [qi] - die Energie .
Kalligraphie Tao - der Weg


Kalligraphie des
Zeichen “tao
 

Tao-Chi-Logo, Entworfen von Klaus D. Schiemann. sightseeing - unsere Webseiten-Übersicht.
Tao-Chi-Kreis, Entworfen von Klaus D. Schiemann. sightseeing - unsere Webseiten-Übersicht.

 
seit 1988
die Schule für
 
Kung-Fu und Tai-Chi, Qi-Gong und Meditation
in Duisburg-Neudorf
Kurse . Seminare . Workshops
.
Informationen zu unserem Kursangebot des

Tao-Chi-Kung

Übungen für
die Jahreszeiten
für jeden Tag   . Jeden Monat   .  Meditation
[
01] . [02]                                                         
  :

“Aus dem Daoismus stammen einige der ältesten Traditionen der Menschheit, die sich mit der
Heilung und Regeneration, der Kultivierung und dem Wachstum von Körper, Geist und Seele beschäftigen.
Die Anhänger des Daoismus nennen Ihre Disziplin oft die "Wissenschaft der Essenz und des Lebens".
Die „Wissenschaft von der Essenz“ befasst sich mit dem Geist,
die „Wissenschaft vom Leben“ widmet sich dem Körper.
 Ihr Ziel ist es, das zu pflegen und zu fördern,
was sie „die Drei Schätze des Menschlichen Lebens“ nennen:


Vitalität [„Ching“]
Energie [„Chi“] und
den belebenden Geist [„Shen“]“

Thomas Cleary in seinem Vorwort zu

Thomas Cleary, die Drei Schätze des Dao - Basistexte der inneren Alchemie

Die Drei Schätze des Dao
Basistexte der inneren Alchemie

    

.
Kalligraphien der drei Schätze .

:

Was ist Qigong ?

Das Qi-Gong, auch Chi-Kung genannt, ist eine alte Chinesische Kultivierungsmethode zur
Harmonisierung von Körper und Geist und der Entwicklung unserer Inneren Kräfte.
Es beinhaltet Bewegungs- und Meditationsübungen, Methoden der Atem-Schule und der Energie-Arbeit
(„Kung“ [„Gong“] = Arbeit, erfolgreiches Üben, „Chi“ [„Qi“] = Energie).

Auf der Suche nach den Wurzeln des Qigong gelangen wir zu dem jahrtausende alten Wissen
 östlicher Weisheitsschulen, die aus den gleichen Quellen gespeist werden
wie die Traditionelle Chinesische Medizin:
die drei klassischen chinesischen Lehren, des Buddhismus, des Konfuzianismus und des Daoismus.

Es existieren bis heute eine große Zahl von Übungsreihen, die schon in den frühen daoistischen,
konfuzianischen und buddhistischen Schriften zu finden sind,
aber auch in den ältesten medizinischen Lehrbuch Chinas, dem

das Huang Di Nei Jing, des Gelben Kaisers Klassiker der Inneren Medizin

 „
Huang Di Nei Jing
[des Gelben Kaisers Klassiker der Inneren Medizin]
(Zhou-Dynastie 11.-7. Jh. V. Chr.).

Unser Tao-Chi-Kung basiert auf 5 Übungs-Säulen welche jeweils
einen Äußeren Aspekt [„Wei Dan“] und Innere Aspekte [„Nei-Dan“] beinhalten.
Über „Wei Dan“ und „Nei-Dan“ lesen Sie
-
hier -

01. Mit den „Übungen für jeden Tag“ aktivieren und harmonisieren wir den Basis-Energiefluß
in unserem Energie-System. Wir entspannen unsere Muskeln und Sehnen, öffnen die Gelenke
 und erreichen die inneren Organe über die Arbeit an den 12 Meridianen
durch gezielte Massage, Atem- und Bewegungsübungen, Akupressurtechniken [„An-Mo“, “Tui-Na“].
Hier lesen Sie mehr.

.

02. Mit den „Übungen für jede Jahrszeit“ bewegen wir uns entlang des sogenannten aufbauen
 oder nährenden Zyklus nach der Lehre der Fünf Wandlungsphasen [Fünf Elemente] durch das Jahr,
 den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Jede Jahreszeit hat ihre eigene Qualität,
 Atmosphäre und Energie. Die Meister der Elementarschule wussten um die Stärken und Schwächen
 der jeweiligen Zeiten. So werden z.B. im Frühjahr spezielle Übungen bevorzugt,
die die Funktionskreise des Holz-Elementes [chinesisch „Mu“] reinigen und kräftigen;
etwa Übungen für Leber und Gallenblase, für Muskeln und Sehnen, die Augen etc.,
die eben dem Element Holz unterstehen.
Hier erfahren Sie mehr.

.

03. Innerhalb eines Jahres benötigt die Sonne ca. 365 Tage,
um ihren Weg durch die 360 Grade des Kreises zu vollenden,
und sich wieder an ihrem Ausgangspunkt einzufinden.
Der Mond benötigt zwischen 29 und 30 Tage, um seinen Umlauf von Neumond zu Vollmon
 und zum Neumond zurück zu vollenden.
Sonne und Mond sind die Repräsentanten für „Yang“ und „Yin“ am Himmel
[„Tai Yang“, das Große Yang, wird die Sonne genannt, „Tai Yin“ der Mond].
Jeder Monat des Östlichen Kalenders untersteht einem der 12 Tierkreiszeichen der Chinesischen Astrologie;
 jeder Monat besitzt eine besondere Qualität an Energie. So gibt es z.B. in der Akupunktur Regeln,
 zu welchen Monaten es verboten ist, bestimmte Punkte zu Nadeln,
wann bestimmte Behandlungsmethoden bevorzugt einzusetzen sind.
Dies umfaßt neben bestimmte Übungen auch Empfehlungen für das Nahrungsangebot,
Verhaltensweisen im Umgang mit Natur und Mitmenschen usw.
Unsere Informationen zu diesem Themenkreis finden Sie
hier.

.

04. „Das Rad der Zeit“.
Diese Serie von 24 Übungen orientiert sich an den 24 Zeit-Abschnitten des chinesischen Bauernkalenders,
Chih“-Perioden genannt.
Jede einzelne Übung ist abgestimmt auf die sich verändernde Energiequalität in der Erd-Atmosphäre.
Bedingt durch die sich im Laufe des Jahres wandelnden, zu- und abnehmenden Kraftausstrahlungen der Sonne,
ändert sich “das Mischungsverhältnis” der sechs bioklimatischen Energien [“Liu Chi”]
(Wind, Sommerhitze, Hitze, Feuchtigkeit, Trockenheit und Kälte).
 Das Qigong der Meister vom Rad der Zeit arbeitet also auf der Grundlage des Solaren, oder Sonnenrhythmus.
Die „24 Chih-Abschnitte“ korrespondieren u.a. mit den 24 Wirbeln unserer Wirbelsäule.
Die Wirbelsäule wird als „die Himmlische Säule“ bezeichnet, und auf ihr verläuft der „Du Mai“,
das Gouverneursgefäß, welcher den Energiefluß der 6 Yang-Organe reguliert
und der auch Einfluß auf die psychischen Funktionen nimmt.
Zu den „24 Übungen der Meister vom Rad der Zeit“
lesen Sie hier.
 
.

05. Meditation, das „Sitzen in Stille“ betrachten wir als „die“ Essenzielle Übung für die Praxis
 von Tai-Chi und Qigong, Kung-Fu und jede Form von Innerer Arbeit.
Das Ziel von Meditation ist zum einen die Befriedung und Verfeinerung des Geistes,
und zum zweiten die Harmonisierung und Verfeierung der Energie.
Mehr über das Thema finden Sie auf den untergliederten Seiten zu unserem Thema
Tao, Meditation und Übungen“ und „Ch’an / Zen, das Sitzen üben“.

:

Alle Übungen des „Tao-Chi-Kung-Übungs-Systemes“ unterstützen, korrekt ausgeführt,
innere Reinigungsprozesse, den Aufbau von Kraft und Energie.
Sie sind vorzüglich als Vorbereitung für die Meditation geeignet,
um uns den Weg in die Stille zu ebnen und sind von hohem gesundheitlichem Wert [“Yangsheng”].

:

Tao-Chi-Kung“ im Unterricht des Tao-Chi:

Tao-Chi-Kung“ ist Bestandteil unserer täglichen Kursarbeit.
Wir bieten auch spezielle Seminare im Laufe unseres Kursjahres an.

:

Unsere Seiten mit den Informationen und Bildern zu den Übungen sind als Erinnerunghilfe
für unsere Mitglieder konzipiert,
um das tägliche morgendliche Üben zu Hause zu unterstützen;
sie werden zu Präsentationszwecken “bei-Zeiten” freigeschaltet

.

- Bitte beachten Sie unsere diesbezüglichen Hinweise -

-
Danke -

.

Texte auf diesen Seiten:

Tao, Philosophie und Wissenschaft
Texte auf dieser Seite:

Lao-Tze-54
.
Aufzeichnungen aus der Quelle [03]
.
Canton-Qi aus dem Kapitel 4
.
Roots of Qigong
Einführung des Kapitel 8

.
Huai-Nan-Tzu [I.189]
.


Sehen Sie Beispiele einfacher und wirkungsvoller Übungen zur Pflege
der Energie “Chi [Qi]”, der persönlichen Mitte
und der inneren Kraft aus unserem Qi-Gong



.
Sie können diese Übungen in unseren Kursen lernen .

-
Seminar & Workshop-Angebote -

:

diese Seite wurde eingerichtet / neu konzipiert / zuletzt aktualisiert:
[Dezember 2002] / [Oktober 2010] / [09.01.2011]

zu unserem Kursangebot

-
Danke für Ihr Interesse -

.
.




Qi-Men - das Tor der Zeit

Qi-Men
- das Tor der Zeit -

Das Tor zur Übung [05] unsere Kursangebote


  
Tao-Chi Webseiten:           
   *
Sight-Seeing                
     [die Übersicht]              

   Unsere Haupt-Seiten mit aus-
   gesuchtem Bild- und Textmaterial
   im Überblick:   


   *  
Kung-Fu                    
       > [
01] . [02] . [03] . [04]
       > [
05 (Tierstile im Kung-Fu)]
       >
Kung-Fu für Kids   . Text

       >
Hsing-I . [Xingyiquan] . [04]
       [
05] . [06] . [07]
      >
unsere Texte

   *  
Tai-Chi Ch’uan            
       >
Innere Kampfkunst        
       >
Tai-Chi Ch’uan Texte    
       >
Bilder aus 20 Jahren    
       >
Tai-Chi des Shaolin    
       >
Michuan Taijiquan      

     .
Pa-Kua Ch’ang (Baguazhang)
         [
02] .  [03] . [04] . [07]
       >
unsere Texte .      

   *  
Qigong                    
       >
Energiearbeit            
       >
Elementarübungen        
       >
für jeden Tag            
       >
das “Spiel der fünf Tiere”
       >
Tao-Chi-Kung für
        
Frühling . Sommer . Herbst .
         und
Winter . die Tabelle  

   *  
Ch’an / Zen                
        
das Sitzen üben
       >
unser Text
              
       >
Meditation und          
        
Schwertkampfkunst . [02
         [
03] . [04] . [05] . [06
       >
unsere Texte        

   *  
Tao, Meditation & Übung    
       >
die Texte                

   *
monatsaktuellen Seiten  

   * das Dojo                     
     .
der Ort der Wegübung      
     .
die Leute vom Tao-Chi      
     .
Photos aus dem Dojo        
      
   * Kurspläne des Unterrichtes:  
     .
Tao-Chi Mülheim            
     .
Tao-Chi Duisburg          

                 :

 

Tao-Chi Kung  - die Atemschule
Tao-Chi Kung  Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten, nach den Methoden der Kalender-Schule [links] und der Fünf-Elemente-Schule [rechts]


Tao-Chi Kung
Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten,
die
Atemschulung [links] und Übungen für jeden Tag [rechts]
 


Das Tor zur Übung [05] unsere aktuellen Kursangebote

Kalligraphie Mi - geheim, verborgen   Kalligraphie zhong - sammeln, konzentrieren   Kalligraphie Xing, Balance, Gleichgewicht   Kalligraphie Shou - Pflegen, Schützen, Bewahren ...

Mi”        .       “ Zhong”        .       “Xing”        .       “Shou
Kalligraphien
Geheim . Sammlung . Gleichgewicht . Bewahren


.

Qigong, auch Chi-Kung, Dao-Yin oder Nei-Kung genannt.
Heilgymnastische Übungen aus dem alten China

Energiearbeit und Lebenspflege, Atemschule und Meditation

.

Kultivierungsübungen zur Pflege von Mitte, Gleichgewicht und Harmonie.
Wege der Entwicklung innerer Kraft.

-
Kursangebote im Tao-Chi -

unsere Seiten werden fortlaufend auf eine neuen Stand gebracht / aktualisiert

schau’n Sie gerne nochmal hier herein

unsere

-
monatsaktuellen Seiten -

werden zeitnah freigeschaltet

Kalligraphie xun - ein Zeichen für Zeit

Kalligraphie
xun
- ein Zeichen für Zeit -

.

hier zu
-
sight-seeing -
die Tao-Chi Webseitenübersicht


- Danke für Ihr Interesse -


*


Kalligraphie Lian - die Übung   Kalligraphie Tao - der Weg   Kalligraphie Chi [Qi] - die Energie   Kalligraphie Kung - die erfolgreiche Arbeit   Kalligraphie Jie - Disziplin

Lian ”        .       Tao”        .         Chi”      .        Kung ”      .         “Jie

Frühjahr . Sommer . Herbst . Winter - Tao-Chi-Kung .  Kultivierungs-Übungen aus dem


Willkommen auf der Hauptseite zu den
 
24 Qigong-Übungen der Kalenderschule
 
.
Frühjahr . Sommer . Herbst . Winter .

auf dem Photo:
Heike A. Goppelt-Kuhl, die Inhaberin des Tao-Chi Duisburg
- die Übung ”Chih-12” “die Große Hitze” [Vorbereitung]-
Tao-Chi-Kung
 
Kultivierungs-Übungen aus dem
Qigong
 
Chinesische Atemschule und Heilgymnastik,
Energiearbeit und Meditation
 
 

Tao-Chi-Kung .  Kultivierungs-Übungen aus dem Qigong.  Chinesische Atemschule und Heilgymnastik, Energiearbeit und Meditation Die 24 Kalender-Übungen der Meister vom Rad der Zeit


Die Bewegungen der Fünf Tiere “Wu Xing Shu

Long, der Drachen   Hu - der Tiger   Shé - die Schlange ...   Gui - die Schildkröte ...   Guan - der Kranich ...   Bao - der Leopard ...   Lang - die Gottesanbeterin ...

long         hu             “ shé”        “ gui           guan       pao”          “lang


Ulli
Tao-Chi-Kung
Energiearbeit und Meditation