Lesen Sie doch einmal
- so Sie noch Zeit und Lust haben -
 die Einleitung aus dem Buch:
 “
Das Geheimnis der Goldenen Blüte ”
 in der Version des
Übersetzerkreises des Tao-Chi von 2001
 


Links:
tao in der Form des
 antiken chinesischen
 Schriftzeichens.
Rechts:
Tao als Kreis.
Ein beliebtes Symbol
für das Tao
 

James war Fußballmanager. Sehen Sie Qi-Gong - Energie-Arbeit vom Feinsten: Pflege der persönlichen Mitte, Entfaltung Innerer Kraft
Ocka be happy. Lesen Sie Textauszüge: Das Geheimnis der Goldenen Blüte- aus unserem Übersetzer-Kreis
Zur Beschreibung des Zeichens, der Kalligraphie
tao-Praxis in der Vollmond-Meditation. Zu unsren Terminen.


JAMES
 


OCKA SONG
 

tao, eine Kalligraphie. Der Weg, unser Text hier. Danke für das Interesse. Und einen guten Weg


*

" Lao-Tze, der alte Meister “
 
Spruch 71 im Tao Té King

Zu wissen ohne das Wissen, dies ist das Beste.
Vom Wissen nichts begreifen ist ein Leiden.
Nun ist es so:
 da dieses Leiden eine Plage ist,
es dadurch aber auch einen Weg gibt,
die Plagen des Wissens-Wahnes zu vermeiden.
Die alten Meister plagten sich nicht mit dem Balast
 des Wissens und waren folglich frei vom Wahn.
Indem Du Dich frei von Wissen hälst.
löst Du Dich von all dem Leiden.
So kann der, der auf dem Weg ist,
dem “alltäglichen Wahnsinn” doch entkommen.

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -

Lao-Tze
Tao-Té King, das Wissen des Meisters

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -

*

antike Darstellung einer Taoistischen Übung


*

In dem Handbuch
“Das Geheimnis der Goldenen Blüte” lesen wir:

Das Spiegeln des Lichtes und die Verfeinerung des Atmens

1. Diese Lehre erfordert nur beharrliche Übung.
Wir suchen nicht durch Erfahrung Beweise,
sondern der Beweis kommt aus der Erfahrung selbst.

2. Im großen und ganzen machen Anfängern zwei Arten von Problemen zu schaffen:
 Dumpfheit und Zerstreuung.
Es gibt ein Mittel, diese Probleme zu überwinden,
 das einfach darin besteht, den Geist auf dem Atem ruhen zu lassen.

3. Der Atem ist unser eigener Geist;
unser eigener Geist (shen) vollzieht die Atmung.
 Wenn sich der Geist einmal regt, ist dort Energie (chi).
 Energie ist im Wesentlichen ein Ausströmen des Geistes.

4. Unsere Gedanken sind sehr schnell;
ein einziger unwillkürlicher Gedanke findet in einem Moment statt,
 worauf eine Ausatmung und eine Einatmung antworten.
 Deshalb begleiten sich inneres und äußeres Atmen wie Schall und Echo.
 An einem einzigen Tag atmet man unzählige Male,
und somit hat man unzählige unwillkürliche Gedanken.
 Wenn die Leuchtkraft des Geistes völlig ausgelaufen ist,
 ist man wie ein verdorrter Baum oder kalte Asche.

5. Sollen wir nun nicht denken?
Es ist unmöglich, keine Gedanken zu haben.
Sollen wir nun nicht atmen?
Es ist unmöglich, nicht zu atmen.
Nichts Vergleichbares gibt es,
als diesen Notstand selbst als Medizin zu nutzen,
 was bedeutet, dass Geist und Atmung auf einander ruhen.
 Daher führen wir die Schulung des Atmens in das Spiegeln des Lichtes ein.


The Secret of the Golden Flower


aus dem Kapitel IV.

“
The Secret of the Golden Flower ”

The Secret of the Golden Flower ... das Geheimnis der Goldenen Blüte ... Textauszüge des Tao-Chi Übersetzerkreises.


*
01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 * 13

Zurück zur Hauptseite der
Tao, Meditation und Übungen

Danke für Ihr Interesse und einen guten Weg

*



tao - Symbole
1 * 2 * 3 * 4 *

Text zum “tao” *

Über “tao” - Meditation und Übungen

Die 3 Schätze
1 * 2 * 3

shen, Kalligraphien 
1 * 2 * 3 * Text shen
chi, Kalligraphien 
1 * 2 * 3 * Text chi
ching, Kalligraphien 
1 * 2 * 3 * Text ching

“
yin” und “yang” * Tai-Chi Ch’uan
Kalligraphie Workshop

Kursangebote
Duisburg * Mülheim * Krefeld
Seminare im Tao-Chi
Texte auf diesem Pfad:
Lao-Tze, das Wissen des Meisters:
*
01 * 70 * 64 * 39 * 71 * Chang Po-Tuan *
Wen-Tzu * Hua-Hu 71 * Tao-Alchemie
*
Golden Flower * 2 * 3 * 4 *
 


Stand-Meditations-Form
“ das Eine umfassen, den Geist bewahren “

unten
verschiedene Variationen der
Meditation / Konzentration
im Sitzen
 


Guanyin (Guānyīn,
W.-G. Kuan-yin ist im ostasiatischen Mahayana-Buddhismus ein
weiblicher
Bodhisattva des Mitgefühls, wird aber im Volksglauben auch als Göttin verehrt.
... (
Wikipedia, die freie Enzyklopädie) ...
 

Gua-nyi-n ist die chinesische Variante des Bodhisattva Avalokiteshvara. In Japan ist sie unter dem Namen Kannon , in Vietnam als Quan Âm oder Quan The Âm Bo Tát bekannt. Ein weiterer, älterer Name für sie ist Guanzìzài, ( jap. Kanjizai ).
Der Name ist die Kurzform von Gua-nshìyin, jap. K(w)anzeon) und bedeutet -die Töne der Welt wahrnehmend-
Kuan-Yin
Guan-Yin



hun - die Hauch-, Geistseele.     p’o - die Körperseele

”
hun”
- die Hauch-, Geistseele -

”
p’o”
- die Körperseele -

.

.


*

Chang Po-Tuan schreibt in seinem klassischen taoistischem Handbuch:
“Vom Begreifen der Wirklichkeit”
Um dem Pfad der Verwirrung zu entkommen, suche nach dem wahren Weg.
Wenn Du auch intelligent und begabt bist,
ohne den wahren Weg bringst Du nichts von Wert heraus.
Bedenke: Hundert Jahre sind wie ein Funke und diese,
Deine Lebensspanne nur eine Luftblase.
Was nutzt es da, wenn Du dem Geld und Ruhm und Ehren nachläufst.
Denke an Dein Ende und frage Dich dann,
ob Du Dich mit all Deinen Bergen von Gold
von der Vergänglichkeit freikaufen kannst ?

Hier im Reich des Staubes der Welt von Tönen und Farben,
dem Land der Namen und Gewinnsuche hält jeder das Leiden für Spaß
und das Künstliche für echt.
All diese wirren Handlungen rauben Dir nur Deine Lebenskraft (
ching ),
Deine Energie (
chi ) und zerstören alles Wesentliche und das Leben.
Du findest darin allein nur der Tod.
Danke für das Interesse.

ausgewählte Texte, die
Chang Po-tuan und seiner Schule zugeschrieben werden:

01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07

Texte aus der Schule des Chan Po-tuan

Texte aus der daoistischen Schule Chan Po-tuan’s

.

Literatur zum Tao

*

.

.

Yucatan : Maya-Tempel-Anlage. Workshop Tao-Meditation
Shaolin, Tempel Honan. Die Wurzeln der chinesischen Kampfkünste nach dem Shaolin-System. Unsere Bilder
Yaiza. Innenhof der Archiv-Bibliothek
das historisches Archiv.


Tempelanlagen: Orte der Kraft zur Entwicklung von
Fähigkeiten und außergewöhnlichen Leistungen.
Sehen Sie, was Sie bei uns lernen werden.
 


Tao-Chi :  unterwegs zum Ziel, mit Herz und Verstand
Besuchen Sie uns in
Mülheim, Krefeld oder Duisburg zu
einem kostenlosen
Übungsabend im Dojo.
 

té : Das Symbol für Kraft : Mehr zum Symbol ??? Dann einen guten Weg
pa-kua Die 8 Zeichen des I-ging (Wandlungsbuch ca. 8.000 Jahre alt). Die Ordnung des sogenannten Späten Himmels. Zu unseren Kalligraphien der klassischen Schriftformen. Ein guter Weg ...


: Kalligraphie
des Zeichens der Kraft
 


pa-kua : 8 Urzeichen
des I-Ging
 

Das Tor des Shaolin-Tempel Honan / China

Yaiza. Innenhof der Archiv-Bibliothek.

wu-shu. Kalligraphien der alten Schriftformen zum Wesen der Kampfkunst, lesen Sie unseren Text


Kalligraphie
zum Wesen der
Kampfkünste

- wu - shu -
 


In den
Archiven der Meister vom Huai-Nan lesen wir :
“Klarheit und die Stille, das ist der Gipfel der Kraft
(
- die Tugend ).
Können wir flexibel und sanft sein, dann besitzen wir
den Schlüssel zum weg ( tao ) .
Erreichen wir Offenheit, Selbstlosigkeit und sind wir
Heiter, dann bleiben wir gelassen gegenüber allen Dingen,
und alle Kräfte und Dinge stehen uns zur Verfügung.”
 

I-Ging Zeichen 11
Qigong - Heilgymnastik und Energiearbeit, Atemschule und Meditation


Ursel
- Qigong [Dao-Yin] -
Heilgymnastik aus dem Alten China
Energiearbeit,
 
Atemschule und Meditation
 


.

Qigong im Kung-Fu, Freihandübungen der Shaolin
Die Freihandübungen beinhalten 40 Bewegungsübungen aus dem
„Klassiker über die Muskel- und Sehnenerneuerung" , Yi Gin Ching
( andere Schreibweisen: I Chin Chin, yijinjing ),
welcher mit dem
„Klassiker über die Reinigung des Gehirn- und Knochenmarkes"
(Shii Soei Ching, Xi Sui Jing, xisuijing
 dem Boddhidharma (Ta Mo, Dharuma), ca. 500 n.Chr. zugeschrieben werden.

*
 

... das Spiel der Gelenke... Freihandübungen im Shaolin - Qigong, Energiearbeit, Geistesschule, Meditation
... das Spiel der Gelenke...  Freihandübungen im Shaolin - Qigong, Energiearbeit, Geistesschule, Meditation


... das Spiel der Gelenke ...
Freihandübungen aus dem Shaolin
- Qigong [Dao-Yin] -
Körper- und Geistesschule, Energiearbeit, Meditation
 

Lang Tai Giu, einer der 8 Unsterblichen der Daoistischen Mythologie und Sagenwelt


*

Lang T’sai Giu,
mit Stab und Korb
 
einer der 8 Unsterblichen
 der Daoistischen Mythologie
und Sagenwelt

*
 


Lang Tai Giu, einer der
8 Unsterblichen
 

.

Talisman der Jadefrau ....
... das Spiel der Gelenke...  Freihandübungen im Shaolin - Qigong, Energiearbeit, Geistesschule, Meditation



- an unseren Seiten wird fortlaufend gearbeitet -


-
unsere monatsaktuellen Seiten -

werden zeitnah freigeschaltet
,
besuchen Sie uns wieder, wenn Sie Zeit haben

Weitere Kalligraphien zu den
Zeichen des I-Ging gibt es

-
hier -

Yi - die Wandlungen .. zur Auswahltabelle - Danke für Ihr Interesse ...

oder über die Bilder unten

Danke für Ihr Interesse

*

Das Wissen vom  Weg
die Innere Kraft, té - eine Kalligraphie
Kalligraphie dao der Weg . Das Dojo, das ist  Ort der Weg-Übungen


tao - Kalligraphie
-
der weg -
 


- Kalligraphie
-
die innere kraft -
 

Tao-Chi Logo des Künstlers Klaus D. Schiemann 1988 . Der Weg zum Dojo Duisburg

.

Licht,... wie ein goldenes Elixier ... aus unserem Photoalbum, Sonnenuntergänge am Meer



tu, das Element Erde

“
tu”

shin, das Element Metall

“
shin ”

 mu, das Element Holz

   “
mu”   

 huo, das Element Feuer

   “
huo ”   

 shui, das Element Wasser

“
shui”

shen, der physische Körper ...

“
shen”

*

*



tao, der Weg

“
tao”

té

“
”

 ching (ying), die Essenz

   “
ching”   

 chi (qi) - die Energie

   “
chi”   

 shen - der Geist

“
shen”

yi, der konzentrierte Geist

“
yi”

*