Tao-Chi, der Kreis und das Logo, entworfen 1988 von Klaus D. Schiemann, Künstler in Mülheim.
Kalligraphie Tao - der Weg
Kalligraphie Chi  - die Energie


Tao” - Kalligraphie
- der Weg -
 


Chi” - Kalligraphie
- die Energie -
 

Tao-Chi, seit 1988 - die Schule für Kung-Fu und Tai-Chi, Qigong und Meditation [Tao und Zen], Schwertkampfkunst in Duisburg Neudorf - Kurse . Seminare . Workshops


seit 1988
die Schule für

Kung-Fu und  Tai-Chi Ch’uanQi-Gong und  Meditation
Kurse / Seminare / Workshops

in Duisburg-Neudorf

Wir begrüßen Sie auf unseren Webseiten über

“Ch’an / Zen, das Sitzen Üben”


:

Texte auf diesen Seiten:

. Was ist Zen ? .
Ch’an [ Zen ]- Praxis im Tao-Chi
. Gedicht des Mumon . Meister Banzan’s Erleuchtung .
Zen - Worte Großer Meister

Zen - Worte Großer Meister

Lao-Tze, das Wissen des Meisters
. 05 . 63 . 27 . 37 .

Wen-Tzu, die Geheimnisse verstehen [04]

: Ch’an [ Zen ] - unsere Texte :


Das Auge des Geistes - Zen, Basistexte   Die drei Pfeiler des Zen   Mummonkan, zu den Quellen des Zen - Unsere Literaturempfehlungen zum Ch’an [ Zen ]  Zen in der Kunst, das Schwert zu führen   Ein Bilderbuch zum Zen


Unsere Literaturempfehlungen zum Ch’an [ Zen ]



#  #  #  #  #  #  # 



.

Zen - chinesisch Ch’an - ist die in der buddhistischen Tradition beheimatete Meditations-Schulung.

Meditation ist ein wichtiges Element in den östlichen Kunstformen und Bestandteil ganzheitlicher Lebenspflege.

Für den Fortschritt in den traditionellen Kampfkünsten ist das “Stille Sitzen” eine essenzielle Übung.

Ch’an [japan. Zen] ist Meditations-Praxis und besteht zum einen  aus Zazen
(von jap.: Za- [sitzen]; Zen- [Versenkung]), dem Sitzen in Versunkenheit auf einem Kissen.

Das japanische Zazen ist gleichbedeutend mit dem Chinesischen Begriff
Zhuo Wang” -  [Sitzen in Vergessenheit].
Beim Sitzen wird eine bequeme äußere Haltung eingenommen, etwa der Schneidersitz.
Der Übende sitzt aufrecht, den Rücken entspannt  und möglichst bequem; die Wirbelsäule ist gerade,
 die inneren  Energiekreise werden  geschlossen, indem die Zähne aufeinander gelegt,
 die Zunge zum Gaumen gerollt wird. Mit den Händen wird ein Mudra gebildet.
 
Im Verlauf der Einstimmung der Konzentrationsphase werden die Augen geschlossen,
beide Hände ruhen separat auf dem rechten bzw. linken Oberschenkel. Die Aufmerksamkeit wird in dieser Phase auf
 die Entspannung des ganzen Körpers vom Scheitelpunkt abwärts bis in die Zehen gerichtet.

Hat der Übende einen gewissen Grad an Entspannt- und Gelöstheit erreicht, wechselt er,
bzw. tritt er in die Meditationsphase ein.
Hier werden die Augen halb geschlossen,  der Blick wird dann entspannt ohne Umherschweifen auf die Mitte
 am Boden gerichtet; die Hände werden zu einem Mudra zusammengeführt.

 Mit seiner Aufmerksamkeit wendet sich der Übende der Harmonisierung seines Atems zu [Atem-Meditation].
 Mentale Aktivitäten werden  nicht zwanghaft unterdrückt aber auch nicht forciert,
das Gewahrsein  wird auf das Grundlegende gerichtet:
das Sitzen und das Zählen oder Beobachten des Atmens.

Ein anderer, ebenso wichtiger Teil der Zen-Praxis besteht in  der Übung der Konzentration im Alltag.
Dies bedeutet schlicht, daß man sich auf die Aktivität, die man gerade in diesem Augenblick
 ausübt, vollkommen konzentriert, ohne dabei irgendwelchen Gedanken nachzugehen.

Kalligraphie zhong, Konzentration, der Schlüssel zur Entwicklung geistiger Kraft ...

Kalligraphie “zhong
- Konzentration -
der Schlüssel

Noch heute wird auf der ganzen Welt “ der Geist des Zen ” in vielen Spielarten gepflegt.
Ziel all dieser Übungen ist es, “das endlose Geplappere” in unserem Kopf zur Ruhe zu bringen:
In der Kampfkunst und Philosophie unserer Schule definieren wir Zen daher als

die Befreiung des Geistes in unserer Übung der Stille

Wir pflegen die Methoden des
Sitzens aus den Lehrsystemem der CS-Universität,
wie sie von Prof. Chen Tao-Tze im Unterricht seiner Ch’an-Shaolim-Si Gruppe ( Sen Tang )
zwischen 1972 und 1984 im Raum Mönchengladbach, Krefeld und Horst (NL) übermittelt wurden.

:

Unsere Texte zum Thema

zhuo wang - Sitzen in Vergessenheit   Sitzen in Vergessenheit

zhuo wang
- Sitzen in Vergessenheit -

:

Seminar-Leiter Horst T. Kuhl, Die Kraft in der Stille finden

Seminar-Leiter Horst T. Kuhl 1977 auf dem 7 Tage-Intensiv-Seminar

 - Ch’an, Zen-Seminare -
Die Kraft in der Stille finden


       

Da Shou Yin
Meditations-Handgriffe
- Mudras -



Ch’an / Zen”, unsere Texte . Empfehlenswerte Literatur


diese Seite wurde erstellt / neu überarbeitet / aktualisiert:
im September 2002  / im August 2010 / Mai 2020

:

zu unserem Kursangebot

#

.


Zen - das Sitzen üben im Tao-Chi
Meditations-Sitze in unserem Übungsraum [Dojo] Duisburg

Kalligraphien zu Begriffen aus der Meditation und kurze Beschreibungen dazu erreichen Sie hier

jing, Stille, Schweigen  qing, Klarheit & Reinheit  ting, horchen  jian, sehen    ming, strahlend, licht, klar und erleuchtet  zhuo - Sitzen

jing”     .    qing     .     “ting”   .    jian”     .    “zhong”    .     “ming”     .     “zhuo

- Danke für das Interesse -

#CHAN_Sitting-in-Silence, in the Mountains of Lanzarote Island 1999 960x642

.
Ch’an [ Z.E.N. ] - das Sitzen Üben
.

Zen - chinesisch Ch’an - ist die in der buddhistischen Tradition beheimatete Meditations-Schulung des
"Sitzens in der Stille".
Meditation war in der Vergangenheit der Länder des Fernen Osten ein Grundpfeiler der verschiedenen
Formen der Selbstkultivierung, sowie der Künste und Bestandteil ganzheitlicher Lebenspflege.
So ist auch heute noch das “Stille Sitzen” eine essenzielle Übung für den Fortschritt
auf dem Weg in den traditionellen Kampfkünsten.

In unserer Schule für
Kung Fu und Tai-Chi, Qigong und Schwertkampfkunst
ist Meditation ein wesentliches Element des Unterrichts.
Auf unseren Seiten möchten wir Ihnen einige Ideen zu diesem Themenkreis Nahe bringen

- Danke für Ihr Interesse -

#
 

Meditation-und-Qigong-im-Uebungsraum-Duisburg-2020
Tao-Chi, seit 1988 - die Schule für Tai-Chi und Kung-Fu, Qigong und Meditation in Duisburg Neudorf - unser Traditionell eingerichteter Übungsraum


die Ch’an-Meditation ist
essenzieller Bestandteil
unseres Unterrichtes im Kung-Fu

links: Heike A. Goppelt-Kuhl, die Kursleiterin der Kung-Fu-Jugend und Inhaberin des Tao-Chi Duisburg
 rechts: ”Ocka” Song, Kursleiterin Kinder-Kung-Fu und Seminarleiterin Kalligraphie im Tao-Chi


Kung,        fu      ch'an / zen      lian, die Übung      tai, übergroß ....      ji2, der Pfosten, der Pol, das Äußerste ... Weite

kung”               fu”              “ch’an”           “lian”             “tai”              ji

Ch'an, Zen - das Sitzen üben.


Ch’an [ Zen ] - das Sitzen üben
 
auf dem Photo: Susanne Hiekel vom Tao-Chi Mülheim
 
Meditation, der Weg zur Stille

- die nächsten Seminartermine im Tao-Chi Duisburg -

 
- Danke für Ihr Interesse -
 




Ch'an, das chinesische Schriftzeichen, Symbol des der Meditation

“ch’an”
- Zen -


zhuo - sitzen, meditieren

zhuo”
- sitzen -


wang - vergessen

wang”
- vergessen -



Tao-Chi, seit 1988 die Schule für
 . Kung-Fu . Tai-Chi . Qigong . Meditation . Schwertkampfkunst . Tao . Kurse . Seminare . Workshops .
in Duisburg Neudorf
- Genießen Sie professionellen Unterricht in unserem Traditionell eingerichteten Übungsraum -
 


Tao-Chi, seit 1988 die Schule für
 . Kung-Fu . Tai-Chi . Qigong . Meditation . Schwertkampfkunst . Tao . Kurse . Seminare . Workshops .
in Duisburg Neudorf
- Genießen Sie professionellen Unterricht in unserem Traditionell eingerichteten Übungsraum -
 



- an der Verbesserung unserer Seiten wird sporadisch gearbeitet -

besuchen Sie uns wieder, wenn Sie Zeit haben

Texte zu Begriffen aus der Philosophie
wie den Kalligraphien der
Zeichen des I-Ging gibt es

- hier -

Yi - die Wandlungen .. zur Auswahltabelle - Danke für Ihr Interesse ...

oder über die Bilder unten

Danke für Ihr Interesse

*

#CHAN_Sitting-in-Silence, the GATE to the SOURCE (115) 960
Free-of-Knowledge-Watching-Waves-960


Relax Your Mind and Your Chi Flows Naturally