Im Zentrum des Übens stehen meistens eine oder mehrere sogenannte Formen,
 klar umschriebene Abläufe aufeinander folgender, meist fließend ineinander übergehender Bewegungen.
Die grundlegenden Formen sind Einzelformen, bei denen jeder Übende die Bewegungen für sich ausführt.
Die Formen stellen dabei oft den Kampf gegen einen imaginären Gegner dar,
daher stammt auch die inzwischen selten verwendete Bezeichnung chinesisches Schattenboxen für das Taijiquan. Überwiegend wird die Form synchron in der Gruppe geübt und auch im Unterricht führen Lehrer und Lernende
 die Form in der Regel gleichzeitig aus.
In China sieht man in Parks vornehmlich ältere Menschen Tai-Chi üben,
 die sich dadurch Gesundheit und Lebenfreude bis ins hohe Alter erhalten wollen.
Dieser Aspekt des Übens wird in der TCM [Traditionelle Chinesische Medizin]
“Yangsheng” genannt, welches man übersetzen kann als “die Kunst der Lebenspflege”,
wie sie in dem ältesten Medizinklassiker

Das Wahre Chi ( die Ur-Energie ) erhälst Du Dir durch Gelassenheit & Freisein von Begehrlichkeit. Wenn Du fähig bist, die geistige Kraft in Deinem Innern zu bewahren, dann finden krankmachende Einflüsse bei Dir keinen Angriffspunkt. ( aus dem Klassiker des Gelben Kaisers in der Abhandlung über das naturgemäße und wahre Leben der Meister des Altertums

dem
Huangdi Neijing ” 
beschrieben ist.

Mittlerweile gilt es auch in der westlichen Welt als erwiesen,
daß Tai-Chi in Verbindung mit Qigong Zivilisationskrankheiten vorbeugt und Körper,
 Geist und Seele durchweg widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten macht.





Tai-Chi Ch’uan, das Chinesische Schattenboxen, Meditation in der Bewegung im Tao-Chi.

Zur Zeit werden in unserer Schule Formen aus der Wudang-Tradition,
aus dem Tai-Chi der Shaolin-Schule und die 37ger Form nach Prof. Cheng Man-Ch’ing unterrichtet

unser Kursplan


Tai-Chi Ch'uan - Seminare, Workshops im Tao-Chi

-
unsere Seminarangebote -



- an der Verbesserung unsere Seiten wird fortlaufend gearbeitet -

-
unsere monatsaktuellen Seiten -

werden zeitnah freigeschaltet.

Kalligraphie “xun”  - ein Zeichen für Zeit -

Kalligraphie “xun
-
ein Zeichen für Zeit -

.

besuchen Sie uns wieder, wenn Sie Zeit finden

.

Weitere Kalligraphien zu den
Zeichen des I-Ging gibt es

-
hier -

Yi - die Wandlungen .. zur Auswahltabelle - Danke für Ihr Interesse ...

oder über die Bilder unten

Danke für Ihr Interesse

*



das Tai-Chi der Shaolin-Schule

Das Drachentor öffnen
eine Form aus
dem Tai-Chi der Shaolin-Schule

Das Tor zur Übung [06] unsere Kursangebote

Das Tor zur Übung [06] unsere aktuellen Kursangebote


 
Tao-Chi Seminarplan           

  
   *
Tai-Chi Ch’uan              
     .
Wudang Michuan            
     .
Shaolin Tai-Chi Ch’uan    
     .
Pa-Kua [Baguazhang]        
     .
Taiji Tjie-Kong            
     .
Taiji Sen-Kong            
     .
Pa Gua Chan                
     .
Pushing Hands [tui shou]  

   *
Kung-Fu Termine              
     .
Partnerübung im Kung-Fu    
     .
Xingyiquan                
     .
Drachenstil                
     .
Tigerstil                  
     .
Schlangenstil              
     .
Kranichstil                
     .
Leopardenstil              
     . Gottesanbeterin           
     .
Prüfungstermine            

   *
Qi-Gong Termine              
     .
Zhang Zhuan                
     .
Wuxinxi [Wuxinggong]      
     .
Tao-Chi Kung              
     .
Taiji-Qigong              
     .
Pa-Tuan-Chin              
     .
Baum Qigong                
     .
Duft Qigong                
     .
I-Chi-Chi                  
     .
I Chin Ching              
     .
Tugu Naxin                

   *
Tao, Meditation & Übungen   
     .
Tao Workshop              
     .
Tao Vollmond              
     .
Reiki                      
     .
Edelsteine                
     .
Nei Kung                  

   *
Ch’an / Zen das Sitzen üben  
     .
Meditations-Seminare
     .
Neumond-Zen                
     .
Meditation und            
      
Schwertkampfkünste:       
         >
Samurai-Schwert          
         >
Wudang Xingjian          
         >
Stockformen              
         >
Speerformen              
         >
Säbel                    
     .
Kalligraphie              
     .
Hara, Übung der Mitte      

                 :

  
Tao-Chi Webseiten :           
   *
Sight-Seeing                
     [die Übersicht]              
 

Tao-Chi  Logo von Klaus D. Schiemann - sightseeing, die Webseitenübersicht des Tao-Chi ...
Kalligraphie Chi, die Energie - die Lebenskraft


Kalligraphie
“Chi” - die Energie
 

Kalligraphie Tao, der Weg


Kalligraphie
“Tao” - der Weg
 

Kreis von Klaus D. Schiemann - Taijiquan [Tai-Chi Ch'uan] - Kampfkunst und Heilgymnastik, Meditation und Philosophie im Tao-Chi


seit 1988
die Schule für

Kung-Fu und Tai-Chi , Qi-Gong und Meditation
in Duisburg-Neudorf
Kurse . Seminare . Workshops

Willkommen auf der Internetpräsenz
( Browser Schrifteinstellung Courier New -1  [ Strg +/- ] )

Sie befinden sich auf unserer Haupt-Seite zum

Taijiquan [Tai Chi Ch’üan], das Chinesische Schattenboxen.

Tai-Chi Ch’uan wird heute in aller Welt als Gesundheits- oder Bewegungstherapie gelehrt.
Es ist eine Form der Meditation in Bewegung, ist Heilgymnastik und Kampfkunst zugleich.

.

Unsere Webseiten sind zur Zeit im Umbau begriffen
Eine Übersicht mit entsprechenden Verlinkungen zu unseren Texten finden Sie

-
über diese Seite -

diese Seite wurde eingerichtet / neu überarbeitet / zuletzt aktualisiert:
[Dezember 2002] / [14.11.2010] / [14.02.2012]


zu unserem Kursangebot

-
Danke für Ihr Interesse -

*
 


ji” - das Äußerste,
Weite, der höchste Pol
 

Das Zeichen Tai bedeutet sehr groß
das Zeichen Ji - ursprünglich den Gipfel eines Berges; auch den Firstbalken eines Satteldaches, als Adjektiv/Adverb heißt es (der/die/das) äußerst(e), extreme, ultimatie und Höchste.
Quan [Ch'üan] bedeutet die Faust, das Boxen, eine Kampfkunst.


Kalligraphie “tai
sehr groß
 


quan” - die Faust,
das Boxen
 


Taijiquan [Tai Chi Ch’üan], das Chinesische Schattenboxen.

Das Zeichen „Tai“ bedeutet sehr groß.

Das Zeichen “Ji“ ursprünglich den Gipfel eines Berges;
auch den Firstbalken eines Satteldaches, als Adjektiv/Adverb heißt es (der/die/das) äußerst(e),
extreme, ultimativ und Höchste, das Ursprüngliche, das Ur-Prinzip.
Daraus entwickelte sich die Bedeutung des Hauptpunktes, der Achse, des Zentrums.
Im alten Chinesisch wird auch der Polarstern – gleichsam als Angelpunkt des Himmels – als “Tàijí” bezeichnet.

 Quan“ [„Ch’üan“] bedeutet die Faust, das Boxen, eine Kampfkunst.

Taijiquan kann somit mit “das Ultimative Boxen” oder “die Kampfkunst nach dem Urprinzip”
übersetzt werden.


Zu unserer Seite:

Tai-Chi - die Texte, wenn Sie wollen

-
Danke für Ihr Interesse -
( im Umbau begriffen )

 


oben:
Aufnahmen zum  “Tai Chi Ch'üan” der Wudang-Berge aus unserem Unterricht

Ein Vorteil des Tai-Chi Ch’uan ist, daß es wenig vorbereitenden Aufwand erfordert, die Übungen durchzuführen.  
Man benötigt wenig Raum, keine besonderen aber bequeme Kleidung zum Üben.

 

Tao-Chi Kung  - die Atemschule
Tao-Chi Kung  Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten, nach den Methoden der Kalender-Schule [links] und der Fünf-Elemente-Schule [rechts]


Tao-Chi Kung
Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten,
die
Atemschulung [links] und Übungen für jeden Tag [rechts]
 


Das Üben von Tai-Chi beinhaltet Qigong.
Qigong bedeutet Arbeit mit der Energie
[Gong, auch Kung = Arbeit, erfolgreiches Üben]
[Qi, auch Chi geschrieben = die Lebensenergie, eines der drei Schätze des menschlichen Lebens].
Die einzelnen Elemente des Qigong, die beim Üben des Tai-Chi zur Anwendung kommen sind:
Entspannungspraxis und Atemschule,Koordination, Meditation und Imagination.
Durch regelmäßiges Üben erreicht die persönliche Konzentrationsfähigkeit ein hohes Niveau.
Sie sehen daher auf dieser Seite auch einige Bilder aus unseren Übungsverfahren des „Tao-Chi-Kung“,
wie Sie dies in unserem Unterricht kennen lernen werden..
 

Tao-Chi Kung  Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten, nach den Methoden der Kalender-Schule [links] und der Fünf-Elemente-Schule [rechts]
Tao-Chi Kung  Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten, nach den Methoden der Kalender-Schule [links] und der Fünf-Elemente-Schule [rechts]


Tao-Chi Kung
Atem- und Bewegungs-Übungen im Einklang mit den Jahreszeiten,
nach den Methoden der
Kalender-Schule [links] und der Fünf-Elemente-Schule [rechts]

:

In unserem Tai-Chi-Unterricht ist das Qigong ein wichtiger Bestandteil des Übens.
Die Arbeit mit und an der Energie “Chi [Qi]” ist gewissermaßen der Schlüssel,
 um Innere Kraft erfahrbar zu machen.
 

Tai-Chi Ch'uan, das Chinesische Schattenboxen, Kampfkunst und Meditation, Philosophie und Lebenspflege


Heike A. Goppelt-Kuhl
drei Ringe umhüllen den Mond
ein Bild aus dem
Michuan Taijiquan der Wudang-Berge
 

Kalligraphie tai - das Höchste, übergroß


“Tai”
-
das Höchste -
 

die Kalligraphie Chi oder ji - der Firstbalken heißt der Gipfel, auch das Äußerste extreme, ein Pol


“Chi”
-
das Urprinzip -
 

ch'uan ist die Faust und steht für das Boxen, die Kampfkunst


“Ch’uan”
-
die Faustkunst -
 


-
Tai-Chi Ch’uan -
 
. das Chinesische Schattenboxen .
 
Kampfkunst und Meditation, Philosophie und Lebenspflege
 
auf dem Photo: Heike A. Goppelt-Kuhl, Inhaberin des Tao-Chi Duisburg
 
.
Kurse . Seminarangebote
 

Taijiquan [Tai-Chi Ch'uan] - Kampfkunst und Heilgymnastik, Meditation und Philosophie im Tao-Chi


Tai-Chi Ch’uan

“das Chinesische Schattenboxen”
im Tao-Chi
Kampfkunst und Meditation, Philosophie und Lebenspflege

auf dem Photo:
eine Vorführung des “
Michuan Taijiquan der Wudang-Berge” im Tao-Chi Duisburg

Unsere Seiten zum Tai-Chi:
[
01] . [02] . [03] . [04] . [05] . [06] . [07] . [08 ] . [09] . [10]

Texte . Kurse . Seminarangebote