Die Übungen zur Stärkung
von Lunge und Dickdarm sind im Herbst angezeigt.
Fließt das “chi” im Lungen-Meridian harmonisch,
sind das Immun-System, Haut und Haare in guter Verfassung,
und die Psyche [ chin. “hun”-Seele ] ist stark und ausgeglichen.
 

Klaus zeigt. Aktiviere den Großen Reiniger
Die Nasenflügel massieren, um die Lungen zu befeuchten


:

Darstellung von Lunge [“Fei”] und Dickdarm [“Da Chang”]
aus den Klassikern zu TCM [Traditionelle Chinesische Medizin]




Qigong, Dao-Yin” - Übungen zur Stärkung der Energie,
des Inneres Gleichgewichts und der Harmonie



*


Klaus und Ulli zeigen die ergänzende Übungen,
die wir nicht
nur zur Herbstzeit im Dojo pflegen.
 

Ulli - Herbstergänzungs-Übungen : die Rückführung des Yin



Yangsheng”, die Kunst, die “Lebenskraft zu nähren”

Huangdi Neijing - unsere Literaturempfehlungen - direkt von hier -

Huang-Di Neijing

-
der Klassiker -

Auf dieser Seite:
Aufnahmen zu den Tao-Chi-Kung Übungen für den Herbst mit Erika
aus dem Jahr 1988

Klaus und Ulli zeigen die ergänzende Übungen,
die wir nicht
nur zur Herbstzeit im Dojo pflegen.

*


Zurück zu den
Texten
und
aktuellen Aufnahmen
unserer Übungen aus dem Jahr 2010

Übungen zur Harmonisierung und Stärkung des Metall-Elementes

- Danke für Ihr Interesse -

*


Das Kloster in den westlichen Bergen




Kalligraphie yi, Konzentration, die Kraft des Denkens

yi


Erika, die 2. Herbstübung der Elementarschule
Ein harmonischer Fluß der Energie im Dickdarm-Meridian sorgt für gesunde Haut,
ein Gefühl der Reinheit, Klarheit und Frische, und ein starkes Immunsystem.
Archiv-Photo aus dem Gründungsjahr des Tao-Chi [1988]
 

Unsere zweite Übung des Qi-Gong  im Herbst, Vorbereitung

.


... seit 1988 in Duisburg-Neudorf  ...
Tao-Chi: Wege zum Ziel  - unterwegs sein mit Herz und Verstand
Erfahren Sie mehr über die Symbolik und die Praxis der
5 Elemente-Lehre der chinesischen Philosophie
und der Anwendung in unseren Tao-Lehrsystemen über die Symbole unten.
 

shui . Element Wasser: die Winter-Übungen
mu - das Element Holz. Unsrre Frühjahrs-Übungen
fu- (24) Das Symbol  der Erneuerung durch die Übungen der altehrwürdigen Meister der Mitte und des Weges. Zum Kung-Fu auf einem guten Weg
Das Symbol : té - die Kraft. Sehen Sie Ulli mit unserer Übung zum Mondwechsel. Ein starker Weg. Danke für Ihr Interesse.
huo - das Feuer-Element. Tao-Chi Übungen zur Sommerzeit.


Die untergliederten Übungsseiten für Tao-Chi Mitglieder des Herbst-Rades sind
bei-Zeiten
freigeschaltet.

  .  chih-13   .   chih-14   .   chih-15   .   chih-16 .   chih-17   .   chih-18   .   Schwert-Seminare   .
 

tu - das Element Erde. Übungen zum Erd-Element
shin . Element Metall. Die Herbstübungen
eine Silberne Schale



Tao-Chi-Kung

Daoistische Energiearbeit,
Atem- und Bewegungsschule, Meditation

Die Übungen der Elementarschule

 zum

Frühjahr [Element Holz]

Sommer [Element Feuer]

Erde [die “Zeiten des Dojo”]

Herbst [Element Metall]

Winter [Element Wasser]

die Übung zum Mondwechsel
[Schwert-Meditation]

:

Shaolin Chi-Kung”,
Energiearbeit der Buddhistischen Schule

Yi Jin Jing
aus dem Klassiker zur Erneuerung
der Muskel- und Sehnen

Xi Sui Jing
aus dem Klassiker der Regeneration
des Knochenmarks

:
 
 
-
Qi-Gong-Seminarangebote -

 

Tao-Chi Kreis und  Logo; 1988 entworfen von Klaus D. Schiemann - Künstler in Mülheim an der Ruhr
Tao-Chi - seit 1988 die Schule für Tai-Chi und Kung-Fu, Qigong und Meditation in Duisburg Neudorf . Kurse . Seminare . Workshops
Kalligraphie Chi - die Energie
Kalligraphie Tao, der Weg


Kalligraphie ”Tao”
-
der Weg -
 


Kalligraphie ”Qi”
-
die Energie -
 

.

.

Erika hier in der 1. Übung zur Herbstzeit. Vorbereitung
1.  Herbstübung, Ausführung

 
:

Liä Dsi, das Wahre Buch vom Quellenden Urgrund
[in der Übersetzung von Richard Wilhelm]
Buch V.17. Die drei kostbaren Schwerter

Schwarz-Ei (He Luan) aus We tötete aus altem Groll den Kiu Bing Dschang (Strahlende Schönheit).
Kiu Bing Dschang's Sohn Ehrlich (Lai Dan) beschloß seinen Vater zu rächen.
Seine Erregung war heftig und zeigte sich deutlich in seinem Äußeren.
Man konnte die Körner zählen, die er aß, und er lief beständig wie vom Winde getrieben umher.
Aber obwohl voll Grimm, konnte er doch keine Waffen führen, um jenem zu vergelten.
Auch schämte er sich, anderer Leute Kraft zu borgen.
Er schwor, mit dem Schwert in der Hand den Schwarz-Ei abzuschlachten.

Schwarz-Ei aber war von roher Gesinnung und überaus großer Kraft. Er konnte hundert Mann widerstehen.
Seine Sehnen und Knochen, Haut und Fleisch waren nicht nach anderer Menschen Art.
Er konnte seinen Hals dem Schwerte hinhalten und seine Brust den Pfeilen darbieten.
Ihre Spitze brach ab und bog sich, ohne daß sein Leib eine Verletzung zeigte.
Er pochte auf sein Vermögen und seine Kraft und sah auf Ehrlich wie auf ein eben aus dem Ei gekrochenes Kücken.

Der Freund Ehrlichs namens Rathilf (Schen To) sprach zu ihm:
“Du grollst dem Schwarz-Ei aufs äußerste, und doch nimmt dich Schwarz-Ei nur allzu leicht.
Was denkst du zu tun?“
Ehrlich vergoß Tränen und sprach: “Ich wollte, du gäbest mir einen Rat!“
Rathilf sprach:
“Ich habe gehört, daß der Ahn des Großen Vollkommenen (Kung Dschou) im Staate We
das kostbare Schwert der Kaiser aus dem Hause Yin überkommen hat,
mit dem ein einziger Knabe drei Heere in die Flucht schlagen kann. Ob du nicht darum bittest?“

Darauf ging Ehrlich nach We und trat vor den Großen Vollkommenen.
Er befolgte den Brauch der Wagensklaven und brachte ihm erst sein Weib und seine Kinder dar
 und sagte hinterher sein Begehren.

Der Große Vollkommene sprach:
“Ich habe drei Schwerter, unter denen du wählen kannst.
 Aber mit allen dreien kann man keinen Menschen töten. Doch will ich dir erst ihre Eigenschaften sagen.

 Das erste heißt ‘Verhaltenes Licht’.
Schaut man danach, so kann man es nicht sehen, bewegt man es, so erkennt man nicht, was es trifft.
 Es ist verborgen und spurlos. Es durchdringt die Dinge, und die Dinge merken es nicht.

Das zweite heißt ‘Erlangtes Schattenbild’.
Wenn man vor Tagesanbruch, wenn Dunkel und Licht sich mischen, oder am Abend des Tages,
an der Grenze der Dämmerung und Helle nach Norden gewandt es untersucht,
so sieht man ganz schwach etwas wie ein vorhandenes Ding, ohne daß man seine Form erkennen kann.
 Was es trifft, das gibt ganz verstohlen einen Klang.
Es durchdringt die Dinge, und die Dinge empfinden keinen Schmerz.

Das dritte heißt ›Nächtliche Übung‹.
Wenn es eben Tag geworden ist, so sieht man seinen Umriß, aber nicht sein Licht.
Bei Nacht sieht man sein Licht, aber nicht seine Form.
Wenn es auf ein Ding trifft, so dringt es schrecklich durch, aber sowie es durchgedrungen ist,
 schließt sich die Wunde wieder.
Man fühlt Schmerz, aber die Klinge färbt sich nicht mit Blut.

Diese drei Schätze sind seit dreizehn Geschlechtern überliefert und haben noch nichts zu tun gehabt
 mit Weltgeschäften, sie waren geborgen in ihrer Hülle und haben die Scheide noch nie verlassen.“

Ehrlich sprach:
“Immerhin, ich bitte gewißlich um das dritte.“

Der Große Vollkommene gab ihm zunächst Weib und Kind zurück, dann fastete er mit ihm sieben Tage lang,
 darauf überreichte er ihm in der Tiefe der Nacht knieend das dritte Schwert.
Ehrlich warf sich ebenfalls nieder, nahm es und kehrte heim.

Als Ehrlich nun mit dem Schwert in der Hand dem Schwarz-Ei nachging,
da war Schwarz-Ei betrunken und lag unter dem Fenster. Er durchhieb ihn vom Hals bis zu den Lenden dreimal.
Schwarz-Ei wachte nicht auf. Da dachte Ehrlich, Schwarz-Ei sei tot, und zog sich vergnügt zurück.
 Er begegnete Schwarz-Ei's Sohn unter der Türe und schlug ihn dreimal,
gleich als streiche er durch die Luft. Da begann Schwarz-Ei's Sohn zu lachen und sprach:
 “Was bist du für ein Narr und winkst mir dreimal!“

Da merkte Ehrlich, daß er mit dem Schwert niemand töten könne, und kehrte seufzend heim.

Als Schwarz-Ei erwachte, fuhr er sein Weib an und sprach:
“Du hast mich in meinem Rausch unbedeckt liegen lassen, davon habe ich Halsweh und Lendenschmerzen bekommen.“
 Sein Sohn sprach:
“Vorhin ist Ehrlich dagewesen. Er begegnete mir unter der Tür und winkte dreimal nach mir,
 davon habe ich auch Schmerzen im Leib und Gliederreißen bekommen.
Der Kerl hat uns untergekriegt.“

Liä Dsi - Das wahre Buch vom quellenden Urgrund

Liä Dsi
Das Wahre Buch vom Quellenden Urgrund

*
 


.

-
Kursangebote im Tao-Chi -

an der Verbesserung unserer Seiten wird fortlaufend gearbeitet,



besuchen Sie uns wieder wenn Sie Zeit finden

Kalligraphie xun - Zeit -

Kalligraphie “xun” - Zeit -

.

unsere monats-aktuellen Seiten

werden zeitnah freigeschaltet

* Danke für Ihr Interesse *


*

Das Tor zur Übung [09] unsere Kursangebote


  
Tao-Chi Webseiten:           
   *
Sight-Seeing                
     [die Übersicht]              

   Unsere Haupt-Seiten mit aus-
   gesuchtem Bild- und Textmaterial
   im Überblick:   

   *  
Kung-Fu                    
       > [
01] . [02] . [03] . [04]
       > [
05 (Tierstile im Kung-Fu)]
       >
Kung-Fu für Kids   . Text

       >
Hsing-I . [Xingyiquan] . [04]
       [
05] . [06] . [07]
      >
unsere Texte

   *  
Tai-Chi Ch’uan            
       >
Innere Kampfkunst        
       >
Tai-Chi Ch’uan Texte    
       >
Bilder aus 20 Jahren    
       >
Tai-Chi des Shaolin    
       >
Michuan Taijiquan      

     .
Pa-Kua Ch’ang (Baguazhang)
         [
02] .  [03] . [04] . [07]
       >
unsere Texte .      

   *  
Qigong                    
       >
Energiearbeit            
       >
Elementarübungen        
       >
für jeden Tag            
       >
das “Spiel der fünf Tiere”
       >
Tao-Chi-Kung für
        
Frühling . Sommer . Herbst .
         und
Winter . die Tabelle  

   *  
Ch’an / Zen                
        
das Sitzen üben
       >
unser Text
              
       >
Meditation und          
        
Schwertkampfkunst . [02
         [
03] . [04] . [05] . [06
       >
unsere Texte        

   *  
Tao, Meditation & Übung    
       >
die Texte                

   *
monatsaktuellen Seiten  

   * das Dojo                     
     .
der Ort der Wegübung      
     .
die Leute vom Tao-Chi      
     .
Photos aus dem Dojo        
      
   * Kurspläne des Unterrichtes:  
     .
Tao-Chi Mülheim            
     .
Tao-Chi Duisburg          

                 :
 


Das Tor zur Übung [09] unsere aktuellen Kursangebote

Kalligraphie Mi - geheim, verborgen   Kalligraphie zhong - sammeln, konzentrieren   Kalligraphie Xing, Balance, Gleichgewicht   Kalligraphie Shou - Pflegen, Schützen, Bewahren ...

Mi”        .       “ Zhong”        .       “Xing”        .       “Shou
Kalligraphien
Geheim . Sammlung . Gleichgewicht . Bewahren


seit 1988
die Schule für

Kung-Fu und Tai-Chi , Qi-Gong und Meditation
in Duisburg-Neudorf
Kurse . Seminare . Workshops

Willkommen auf den Seiten unserer Internetpräsenz zum
 
Qigong
 
Chinesische Atemschule und Heilgymnastik,
Energiearbeit und Meditation
 
Seminar- und Workshopangebote zu den
Kultivierungs-Übungen des

”Tao-Chi-Kung

( Browser Schrifteinstellung Courier New -1  [ Strg +/- ] )


[unsere Seiten sind im Aufbau / Umbau begriffen]

“Aus dem Daoismus stammen einige der ältesten Traditionen der Menschheit, die sich mit der
Heilung und Erneuerung, der Kultivierung und dem Wachstum von Körper, Geist und Seele beschäftigen.
Die Anhänger des Daoismus nennen Ihre Disziplin oft die "Wissenschaft der Essenz und des Lebens".
Die „Wissenschaft von der Essenz“ befasst sich mit dem Geist,
die „Wissenschaft vom Leben“ widmet sich dem Körper.
 Ihr Ziel ist es, das zu pflegen und zu fördern,
was sie „die Drei Schätze des Menschlichen Lebens“ nennen:


Vitalität [„Ching“]
Energie [„Chi“] und
den belebenden Geist [„Shen“]“

Thomas Cleary in seinem Vorwort zu

Thomas Cleary, die Drei Schätze des Dao - Basistexte der inneren Alchemie

Die Drei Schätze des Dao
Basistexte der inneren Alchemie

    

.
Kalligraphien der drei Schätze .

:

Was ist Qigong ?

Das Qi-Gong, auch Chi-Kung genannt, ist eine alte Chinesische Kultivierungsmethode zur
Harmonisierung von Körper und Geist und der Entwicklung unserer Inneren Kräfte.
Es beinhaltet Bewegungs- und Meditationsübungen, Methoden der Atem-Schule und der Energie-Arbeit
(„Kung“ [„Gong“] = Arbeit, erfolgreiches Üben, „Chi“ [„Qi“] = Energie).

Auf der Suche nach den Wurzeln des Qigong gelangen wir zu dem jahrtausende alten Wissen
 östlicher Weisheitsschulen, die aus den gleichen Quellen gespeist werden
wie die Traditionelle Chinesische Medizin:
die drei klassischen chinesischen Lehren, des Buddhismus, des Konfuzianismus und des Daoismus.

Es existieren bis heute eine große Zahl von Übungsreihen, die schon in den frühen daoistischen,
konfuzianischen und buddhistischen Schriften zu finden sind,
aber auch in den ältesten medizinischen Lehrbuch Chinas, dem

das Huang Di Nei Jing, des Gelben Kaisers Klassiker der Inneren Medizin

 „Huang Di Nei Jing
[des Gelben Kaisers Klassiker der Inneren Medizin]
(Zhou-Dynastie 11.-7. Jh. V. Chr.).

Unser Tao-Chi-Kung basiert auf 5 Übungs-Säulen welche jeweils
einen Äußeren Aspekt [„Wei Dan“] und Innere Aspekte [„Nei-Dan“] beinhalten.
Über „Wei Dan“ und „Nei-Dan“ lesen Sie

-
hier -

.....
.

Das Tao der Herbstzeit

02. Mit den „Übungen für jede Jahrszeit“ bewegen wir uns entlang des sogenannten aufbauenden
 oder nährenden Zyklus nach der Lehre der Fünf Wandlungsphasen [Fünf Elemente] durch das Jahr,
 den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Jede Jahreszeit hat ihre eigene Qualität,
 Atmosphäre und Energie. Die Meister der Elementarschule wussten um die Stärken und Schwächen
 der jeweiligen Zeiten. So werden z.B. zur Herbstzeit spezielle Übungen bevorzugt,
die die Funktionskreise des Metall-Elementes [chinesisch „Shin“] reinigen und kräftigen;
Übungen zur Stärkung der Atemfunktionen, der Lunge und des Dickdarm gehören dazu,
die Atemschulung [”Xi”], Nase und Geruchssinn, Haut und Bindegewebe, Organe, Funktionen und Prinzipien
von Verbindung und Abgrenzug unterstehen dem Metall.


.

....

:

Alle Übungen des „Tao-Chi-Kung-Übungs-Systemes“ unterstützen, korrekt ausgeführt,
innere Reinigungsprozesse, den Aufbau von Kraft und Energie.
Sie sind vorzüglich als Vorbereitung für die Meditation geeignet,
um uns den Weg in die Stille zu ebnen und sind von hohem gesundheitlichem Wert [“Yangsheng”].

:

Tao-Chi-Kung“ im Unterricht des Tao-Chi:

Die Übungen des “Tao-Chi-Kung“ sind Bestandteil unserer täglichen Kursarbeit des Qigong,
Tai-Chi und Kung-Fu.
Wir bieten auch gelegentlich Workshops und Seminare zum Thema
“Theorie und Praxis der 5 Elemente [Wandlungsphasen]” an,
sowie die Möglichkeit des Privatunterrichtes
-
nach Terminabstimmung -


:

Unsere Seiten mit den Informationen und Bildern zu den Übungen sind als Erinnerunghilfe
für unsere Mitglieder konzipiert,
um das tägliche morgendliche Üben zu Hause zu unterstützen;
sie werden zu Präsentationszwecken “bei-Zeiten” freigeschaltet


Yangsheng”, die Pflege des Lebens.
Innere Kraft entwickeln im Einklang mit
der elementaren Energie, dem “Chi“ der Herbst-Zeit.

Sie sehen Photos zu den traditionellen Energieübungen
der alten Tao-Meister, die in unserem Dojo
zur Herbstzeit gepflegt werden.

.

- Bitte beachten Sie unsere diesbezüglichen Hinweise -

-
Danke für Ihr Interesse -

:

Tao-Chi-Kung” - Seminarangebote

zu unserem Kursangebot

-
Danke für Ihr Interesse -


.

Texte auf diesen Seiten:

Aus dem Klassiker des gelben Kaisers

Texte zum Herbst [die Zeit des Elementes Metall]:
.
Herbst des Lü-Bu-We .
die Jahreszeit des Metalls
.
die Wirkkraft des Metall-Elementes .
Huang-Di Nei Jing:
. [
02 ] . [04] . [05] .
.
die Organe des Metall-Elementes .
:

Lao-Tze, das Wissen des Meisters:
. [
29] .
.
Meister Chang’s
Lehren der Inneren Alchemie
[“Nei Dan”]:
[
01] . [02] . [03] . [04] . [05] . [06] . [07]
Wu-chen p'ien
[Über das Begreifen der Wirklichkeit]
.
Meister Liä Dsi:
die 3 kostbaren Schwerter

:

die Schule des Atems [“Tiao Xi”]

:

Tien Kang Ti Tche”,
die Kosmische Mathematik
die Himmelsstämme des Elementes Metall
[07] “
keng
[08] “
hsin

:

diese Seite wurde eingerichtet / neu überarbeitet / letzte Aktualisierung:
[Dezember 2003] / [12.2010 / [19.04.2012]

zu unserem Kursangebot

-
Danke für Ihr Interesse -

.


:



Huangdi Neijing
im Kapitel 5, den
 
"Aufzeichnungen über das Wirken von Yang und Yin“

 heißt es:

Die Natur kennt Vier Jahreszeiten und Fünf Elemente.
Diese sind das Reservoir des Langen Lebens ["Yangsheng"], indem sie die Kräfte speichern,
 die Energien, welche die Ursachen sind von Geburt, Wachstum und Ernte,
indem sie über Kälte und Hitze, extreme Trockenheit, die Feuchtigkeit und den Wind herrschen.
Durch seine fünf Zang-Organe schlagen sich im Menschen diese fünf klimatischen Bedingungen
 in Freude und Zorn, Erschöpfung, Trauer und Angst nieder.
Freude und Zorn schädigen den Geist, Kälte und Hitze schädigen den Körper.
Ein Übermaß an Zorn erschöpft das Yin, ein Übermaß an Freude erschöpft das Yang;
wenn starke Emotionen beteiligt sind, versiegen die Pulse und die Lebenskraft entweicht aus dem Körper.
 Wenn Freude und Zorn ohne Selbstbeherrschung überhand nehmen, treten Kälte und Hitze im Inneren auf,
 und die Lebenskräfte versiegen.
Dies zeigt die Wichtigkeit eines ausgewogenen Verhältnisse zwischen Yin und Yang.

...

Der Westen erzeugt die Trockenheit, die Trockenheit das Metall,
 das Metall das Scharfe, das Scharfe die Lunge,
 die Lunge die Haut und die Haare,
die Haut und die Haare die Nieren.
 Die Lungen regiert die Nase.

Dem Westen entspricht im Himmel die Trockenheit, auf der Erde das Metall,
 beim Menschen Haut und Haare, von den Organen die Lunge,
 von den Farben die weiße Farbe, von den Musiknoten der Klang des Metalls,
 von den Äußerungen das Weinen;
von den Energiestörungen der Husten, v
on den Körperöffnungen die Nase,
von den Gefühlsregungen das Mitleid.

Das Mitleid schadet den Lungen, aber die Freude siegt über das Mitleid.
 Die Hitze schadet der Haut und den Haaren, aber die Kälte siegt über die Hitze.
 Zu stark Gewürztes schadet der Haut und den Haaren,
aber das Bittere siegt über das Scharfe.


Yangsheng”, die Kunst, die “Lebenskraft zu nähren”



 (Aus dem Medizin-Klassiker des Gelben Kaisers).
[Huangdi Neijing, 5. Kapitel]

- “
Huangdi Neijing ” -

*

:

und im Kapitel 2, der
“Großen Abhandlung über den Einklang der Jahreszeiten mit dem menschlichen Geist”
heißt es:

Die Weisen folgten dem Gesetz der Natur, und darum war ihr Körper frei von seltsamen Krankheiten.
 Alles was ihnen die Natur gegeben hatte, bewahrten sie in sich,
und daher erschöpften sie nie ihren Lebensgeist.

...

Diejenigen, die die Gesetzmäßigkeiten des Herbstes ignorieren,
verlieren die Energie des Größeren Yin.
 Die Energie ihrer Lungen [Fei-Chi] wird vom Dreifachen Erwärmer blockiert werden.

*


Tao-Chi, seit 1988 die Schule für
 .
Kung-Fu . Tai-Chi . Qigong . Meditation . Schwertkampfkunst . Tao .
-
Kurse . Seminare . Workshops -
seit 1988 in Duisburg Neudorf
-
Professioneller Unterricht im Traditionell eingerichteten Übungsraum -
 

Tao-Chi-Kung - Wege zu Gleichgewicht und Harmonie, innere Kraft aufbauen - Chinesische Atemschule und Heilgymnastik, Energiearbeit und Meditation im Tao-Chi


Tao-Chi Kung
 
die Kultivierungs-Übungen aus dem
“Qigong”
 
der Meister der Elementarschule
 
Heilgymnastik und Atemschule, Energiearbeit und Meditation
für die Herbstzeit
- Die Übungen des Metall-Elementes -
 
Frühjahr . Sommer . Herbst . Winter . Dojo-Zeit
 
auf dem Photo:
Eriken, die Basis-Übung zur Zeit des Metalls [Archiv-Photo von 1988]
 
Tao-Chi-Kung” im Tao-Chi
 
wirkungsvolles “Qigong” - richtig üben zur “Rechten Zeit”
 


Tao-Chi, seit 1988 die Schule für
 .
Kung-Fu . Tai-Chi . Qigong . Meditation . Schwertkampfkunst . Tao .
-
Kurse . Seminare . Workshops -
seit 1988 in Duisburg Neudorf
-
Professioneller Unterricht im Traditionell eingerichteten Übungsraum -
 

Frühjahr . Sommer . Herbst . Winter - Tao-Chi-Kung. Kultivierungs-Übungen aus dem Qigong Chinesische Atemschule und Heilgymnastik, Energiearbeit und Meditation Die 24 Kalender-Übungen der Meister vom Rad der Zeit

 
”Tao-Chi-Kung der Herbstwochen
 
Kultivierungs-Übungen aus dem
Qigong
 
Chinesische Atemschule und Heilgymnastik,
Energiearbeit und Meditation
 
Die 24 Kalender-Übungen der Meister vom Rad der Zeit
 
.
Frühjahr . Sommer . Herbst . Winter .
 
auf dem Photo:
Ralf 1988 - die Übung Chih-14:
“Chu Shu, ... das Weichen der Hitze ...” (Ausführung)
 
Tao-Chi-Kung