- “
Shen Tao Chi” -
 Geistige Kraft entwickeln durch Kampfkunst und Meditation

* “Der Tanz mit dem Feuer” *

eine Tao-Chi Foto-Galerie

“ Die kleine Speerform aus dem Yang-Stil “
Ausgewählte Aufnahmen zu Bildern der Form
- Galerie [02] -
mit Thomas A. Blume

Im Raffelbergpark Mülheim/Ruhr Juni/Juli 2006
 


*

Lao-Tze, der alte Meister
Tao-Te-King  (Vers 27)
“ Schriften über den Weg und die Kraft “


Der fähige Wanderer hinterläßt weder Spur noch Fährte
Der fähige Redner ist frei von Täuschung und ohne Falsch
Der fähige Rechner benutzt keine Rechenvorschriften
Das beste Schloß braucht weder Riegel noch Schranken
Und doch kann es nicht geöffnet werden.
Die beste Bindung benutzt weder Seil noch Knoten
Und doch ist es nicht zu lösen.
Und so ist die Art der alten fähigen Meister:
Sie sind so trainiert darauf, das beste aus anderen zu machen,
sodaß niemand vergessen wird.
Sie sind so trainiert, das beste aus jeder Situation zu machen,
so dass keine Zeit verloren wird.
Dies wird "praktische Weisheit" genannt.
Daher sind die Fähigen die Lehrmeister der weniger fähigen
und die wenig Fähigen sind Quelle und Hilfskräfte der Fähigen.
Nicht um den Wert der Lehrmeister wissen
und sich nicht um seine Hilfskräfte kümmern
ist bei aller "Weisheit" eine schwerwiegende Täuschung.
Dies wird "das Geheimnis der Macht" genannt.

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -


Lao-Tze
-
das Wissen des Meisters -

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -


*
 



.


In “Die Verfeinerung des Geistes” , einer alten Schrift der
Daoistischen Meditations-Schulung heißt es:

“Ob der Geist normalerweise hyperaktiv oder ruhig ist, hängt von langjährigen Gewohnheiten ab;
es ist sehr schwer, die Disziplin aufzubringen, den Geist anzuhalten.
Man kann versuchen, ihn anzuhalten und doch dazu nicht in der Lage sein, oder es kann einem gelingen,
dass zeitweise zu tun  und ihn dann verlieren. Der ganze Körper fließt vor Schweiß unter
der Dauer des Kampfes zwischen verlieren und behalten, nur nach einem sehr langen Prozess
 erreicht man endlich Reife. Gib nicht deine regelmäßigen Übungen auf,
wenn es Dir zeitweise nicht gelingt, den Geist zu sammeln.

Wenn du einmal einige Ruhe erreicht hast, solltest du sie bewusst jederzeit festigen,
gleich ob du arbeitest oder in Ruhe bist, ob du sitzt oder dich zur Ruhe legst –
selbst wenn Du mit Dingen inmitten des Trubels zu tun hast, wird Dein Geist gesammelt sein.

Der Geist ist es gewohnt, auf Gegenständen zu ruhen, deshalb ist er nicht an Unabhängigkeit gewohnt;
wenn er plötzlich ohne Bleibe ist, ist es schwer für ihn, spontan ruhig zu bleiben.
Selbst wenn du ihn für eine Zeitlang befrieden kannst, wird er sich wieder in Verwirrung zerstreuen.
Beherrsche ihn, so wie er sich erhebt, so dass er sich nicht erregt.
Schließlich wird er nach einer langen Zeit harmonisch und gezähmt sein und dazu in der Lage
auf natürliche Weise friedlich und spontan zu sein. Festige den Geist ständig, tagsüber oder nachts,
was immer du tust; wenn Dein Geist Festigkeit erreicht, musst Du ihn ruhig nähren
und dabei keine Störung zulassen. Wenn Du einen gewissen Grad an Frieden erreicht hast,
kannst Du Dich wohlfühlen, und gewöhnst Dich allmählich daran und Du wirst zusehends rein und distanziert.“

Handbuch der Taoistischen Praxis  

Handbuch der Taoistischen Praxis



[
00] * [01] * [02] * [03] * [04] *
[
05 ] * [06 ] * [07] * [08] * [ 09] * [10]

die Kapitel aus der Einführung wurden im Übersetzerkreis des Tao-Chi
von Marlies und Örmi bearbeitet:

*

Yaiza - der Innenhof der Archiv-Bibliothek
Symbol der Hexagramme des I-Ching. Mehr zum I-Ching auf einem guten Weg


Hexagramm
I-Ging-Kalligraphien
 



- an der Verbesserung unserer Seiten wird fortlaufend gearbeitet -

besuchen Sie uns wieder, wenn Sie Zeit haben


Sie finden uns hier im neuen Dojo

Freizeit- und Gewerbehof
Grabenstraße 180
47057 Duisburg-Neudorf-Süd
( Ecke Koloniestraße )
AB: 0203/ 37 29 31

 
Ihr persönliches Kontaktformular



Texte zu Begriffen aus der Philosophie
wie den Kalligraphien der
Zeichen des I-Ging gibt es

-
hier -

Yi - die Wandlungen .. zur Auswahltabelle - Danke für Ihr Interesse ...

.

Danke für Ihr Interesse

*

Kalligraphie shen: Symbol des Geistes. Unser Text zum Shaolin. Kampfkunst - der WEeg zum Einklang von Körper und Geist. Auch Ihnen steht der WEG des Kriegers offen.


Kalligraphien der
Schriftzeichen
Tao” - der Weg
 


Kalligraphie des
Schriftzeichens
”Shen” - der Geist
 

Kalligraphien zum tao
Chi [Qi] - die Energie


Kalligraphien der
Schriftzeichen
Chi [Qi]” - Energie
 

relax Your mind ... Meditation, Ferien für den Geist ... aus unserem Bilder-Album ... unterwegs im Südlichen Blütenland


.

shih - Wissen -

shih



Kalligraphie des Zeichen, Symbol shen, der Geist   Kalligraphie lian, üben   tao, ein Weg, eine Straße, eine (Lehr-)Methode   Kalligraphie mo, Feingefühl   Kalligraphie chi, die Energie   Kalligraphie xue, das Lernen   Bagua - die 8 Zeichen des Wandlungsbuches

  “
shen ”    *     “lian”    *     “ tao ”      *       “mo”      *     “ chi”      *   “ xue”      *     “ bagua ”   



huo - die Wandlungsphase Feuer     shui  - die Wandlungsphase Wasser     tu - die Wandlungsphase Erde ...     mu - die Wandlungsphase Holz     shin - die Wandlungsphase Metall ..     zhi, der Wille, die Absicht

huo     *       shui     *      “tu     *      “mu       *     shin     *      zhi

*