shin, Kalligraphie, Zeichen, Symbol . Das Element Metall, Mut, Kraft und Klarheit, Zu mehr Bildern klicken Sie hier
Ocka Song : Die Arbeit mit der Waffe fordert erhöhte Konzentration. Der Weg des Buddha , danke für Ihr Interesse.


*

”shin” - Kalligraphie
Symbol des Elementes Metall:
In der Ethik der Kampfkünste
der alten Meister entspricht dies
der Kraft des Pflichtgefühles,
der Gerechtigkeit und der Rechtschaffenheit.
Daraus ergeben sich die Qualitäten
der edlen Persönlichkeit,
 wie sie beschrieben sind im Wandlungsbuch
 
I-Ching:
Klarheit und Reinheit, Mut und Kraft
 und das Vertrauen auf eine persönliche Macht,
 durch die jede unserer
Handlung als Krieger stimmig wird
 in Übereinstimmung und in Harmonie
mit dem
natürlichen Weg ( Tao / Dao ).

ming - klar, licht

Kalligraphie “ming

unser Text zum Kung-Fu

Wu Xing - die 5 Elemente und ihre Tugenden Té

*


“Ocka” Song :
Die Arbeit mit einer Waffe fordert
erhöhte Konzentration.
 


*

“ Die Übung des Platzregens “
Wenn der Durchschnittsmensch auf der Straße von einem Platzregen überrascht wird,
 rennt er die Straße hinunter, um nicht naß und durchtränkt zu werden.
Der Krieger, auf dem Weg, nimmt diesen Regen als natürliches Geschehen hin.
Richte Deinen Geist aus und genieße die Tatsache:
Der Regen durchtränkt Deine Kleidung und durchnässt Deine Haut.
Diese Übung – Du kannst sie auf alles anwenden.

Tsunetomo Yamamoto, Hagakure - „Hinter den Blättern“

Tsunetomo Yamamoto, Hagakure
(„Hinter den Blättern“)
I.035, 1710 - 1717

*


*

81 Weisheiten über den Weg und die Kraft
Lao-Tze, der alte Meister im Tao-Te King (37) :

Der Weg, das Tao ist ewig namenlos und ohne Handeln.
Wären die Meister der Welt fähig, ihn so anzuwenden,
 die zehntausend Dinge würden sich wie von selbst ändern.
Wandeln sie sich und Begehrlichkeit wollte sich regen,
 ich würde diese niederhalten
durch die Macht des namenlosen, unbehauenen Holz-Klotzes.

 Niedergehalten durch die Macht des namenlosen, unbehauenen Holz-Klotzes
 bliebe alles ohne Makel.

Makellosigkeit führt alles zur Stille.
“Alles unter dem Himmel” steht von selbst korrekt.

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -

Lao-Tze
-
das Wissen des Meisters -

Lao-Tze, das Wissen des Meisters



*

Übungen mit dem Samurai-Schwert, Samstags im Dojo des Tao-Chi

.

.


.

Ci” -  Mitgefühl


unten das Zeichen
“xin” für „Herz“ (Radikal 61)

oben  befindet sich ein Lautzeichen,

ci, Kalligraphie, Mitgefühl

”Wenn Du Dein Herz öffnest, dann hast Du Mitgefühl”

Auf erlittenes Unrecht zu antworten gibt es zwei Sichtweisen. ;

Die eine ist die: „Ich kann es kaum erwarten, einem anderen das Gleiche anzutun.“
die andere: „Dies wurde mir angetan, ich will es keinem anderen antun.“
Bezüglich der Bestrebens, sich geistig zu vervollkommnen, gibt es zwei Sichtweisen:
“Ich will für mich selbst weitermachen, Wissen hab’ ich mir hart erarbeitet.“;
die andere: „Ich weiß wie schwer es ist auf dem Weg voranzukommen;
ich will anderen helfen mit meinem Wissen, daß sie auch weiterkommen.“
Wenn wir dem Tod ins Auge blicken, gibt es zwei Sichtweisen:
Die eine ist die: „Jetzt geht’s zu ende; das ist bitter für mich.“;
die andere: „Ich habe viel mit anderen geteilt, es wird Leute geben,
die damit weitermachen; so werde ich nicht wirklich sterben.“
Deng-Ming Dao (S. 193)



zur weiteren Forschung

compassionate; gentle; kind; humane; merciful; benevolent; charitable
chinese-characters.org
kind / benevolent / benignant / charitable / merciful / loving / fond /
of one's mother / maternal
chinese etymology
mitfühlend; leicht; freundlich; menschlich; barmherzig; wohltätig; Mutter; mütterlich

Mitgefühl ist einer der 3 Schätze ,
welche von Lao-Tze in seinem
Spruch 67
Erwähnung finden

*

Té - die Kraft : Ziel der Übung des Weges


- die Kraft
 Ziel der Übung
des Weges
 

Steinkreise : Zeugen hochentwickelter Kulturen der Vorzeit. Zen-Seminar-Angebote des Tao-Chi


*

Lao-Tze (19) - der alte Meister
"
Über den Weg und die Kraft "

Überwinde Heiligkeit,
die Leute werden das, was wahr ist, verstehen
und sie werden glücklich sein.
Befreie Dich von Moral und Tugendhaftigkeit,
die Leute werden einander respektieren
und tun, was richtig ist.
Lös’ Dich von Reichtum und vom Profit,
die Leute werden nicht stehlen, weil sie frei sind von Begehrlichkeit.

Wenn all das nicht möglich ist, gehe zu Plan B:
Sei einfach. Sei echt .
mach Deine Arbeit, so gut wie Du kannst.
denk nicht immer: „was bekomm ich dafür“.
bleib konzentriert und in Deiner Mitte.
so befrei' Dich von all dem übrigen Schrott

.

Lao-Tze - das Wissen des Meisters -

Lao-Tze, das Wissen des Meisters


Lao-Tze, das Wissen des Meisters

*
 

Té - Kalligraphie der inneren Kraft
Purity - Reinheit ,  in der Wolkenschrift des Tao-Tzang-Archives
Susanne Hiekel, Konzentration, ein Schlüssel zur Übung


Susanne Hieckel
vom Tao-Chi Mülheim
Konzentration,
ein Schlüssel zur Übung
 


*

“chih-kuan” ist ein Ausdruck des Buddhismus, der aus Sanskrit
mit „samadhi” und „vipasyana“ übersetzt wurde.
 Das Ta Cheng I Chang (Erklärung der Mahayana-Doktrin),
geschrieben von
Hui-yüan der Sui-Dynastie (581-618), erklärt es folgendermaßen:
Chih ist der chinesische Ausdruck für das indische samadhi.
Es bedeutet „Konzentration des Geistes“ und sein Verhalten in Übereinstimmung
mit den Bedingungen (shou-hsin chu-yüan), ohne Ablenkung und ohne Bewegung (des Sinnes).
Es heißt „gesammelte Aufmerksamkeit, Konzentration, Kontemplation“ (
ting),
denn der Geist bleibt ungestört von aller Ablenkung und Bewegung.
Kuan ist die chinesische Übersetzung des indischen „vipasyana“ und bedeutet,
die Lehren zu unterscheiden
und zu erkennen. Vollkommenes “kuan” heißt Weisheit (“hui” = prajna).“
(Oda, Daijiten, S. 697.)
“Im T’ein Tai-Buddhismus bedeutet “chih” „aufhören“ und hat eine doppelte Bedeutung:
erstens bedeutet es das Anhalten von ungehörigen, unwesentlichen,
ablenkenden Gedanken oder Ideen denen Einhalt zu gebieten sei;
zweitens bedeutet “chih”, den flüchtigen Gedanken in Weisheit und Wahrheit hinzulenken
auf das Hier-und-Jetzt, wobei der flüchtige Gedanke angehalten wird.
( Samurai üben sich in der Präsenz und manche Authoren wie Serge King halten dies für ein
wichtiges Grundprinzip (Lebe hier und jetzt, denn “
jetzt ist der Augenblick der Macht”.),
und empfehlen diverse Übungen, Methoden, etc. wie Atembeobachten
und Carlos Castaneda’s Meister geht soweit, seien Schüler zu lehren : „die Welt anzuhalten“).

“kuan” hat ebenfalls eine doppelte Bedeutung: erstens das Eindringen in “klesa” ( = Anhaftung),
um die Folgen davon zu entkräften, und zweitens einzudringen in die Weisheit des So-Seins.
Mit anderen Worten: “chih” und “kuan” bezeichnen den Doppelaspekt ein und derselben Aktivität,
von prajna (Weisheit) , so daß “chih und kuan” unzertrennlich zusammen gehören.“
S. Mo Ho Chih Kuan, Bd. III, von Chih-i (531 bis 97)
kuan” ist übrigens noch das Zeichen Nummer 20 im I-Ging „Die Betrachtung”

I-Ging, Zeichen 20. Die Betrachtung

“kuan” - I-Ging Zeichen 20

In seiner Einleitung zu „Kreisen des Lichtes, Die Erfahrung der Goldenen Blüte“ schreibt Miyuki

Die Erfahrung der Goldenen Blüte

“Der Ausdruck „Kreisen des Lichtes“ wird jedoch oft verbunden mit dem Ausdruck „Spiegeln des Lichtes“
 (hui-kuang fan-chao);
beides bezieht sich auf die Methode, das Elixier zu wirken duch meditatives Atmen
beim „Sitzen“ nach der Lehre des Inneren Elixieres. …“

“Das Kreisen des Lichtes, …,
soll beim „Sitzen“ nach der Methode des Rückläufigen (“ni-fa”) geübt werden.
 Diese Bezeichnung „Lichtkreislauf“ wird in unserem Text vielfältig angewandelt,
und damit wird die Bedeutung betont, die ihm beim „Sitzen“, bei der Erfahrung des Tao zukommt.
In den Titeln von nicht weniger als fünf Kapiteln wird der Ausdruck gebraucht …
Zum besseren Verständnis soll daher vorerst der Begriff des Lichtkreisens erläutert werden:

1. Als Rhythmisierung des Atems

2. Als Meditation beim „Sitzen“

3. Als Stille

4. Als Kontemplation

5. Als „Auge“

6. Als Individuationsprozess

B. Das Kreisen des Lichtes

4. Als Kontemplation (“Chih-Kuan”)

Die Lehre vom Kreisen des Lichtes als Rhythmisierung des Atmens, als „Sitzen“,
als Stille scheint eine neue Formulierung für das buddhistische „samadhi“ zu sein;
das “chih-kuan”, das wörtlich „aufhören und kontemplieren“ bedeutet,
spielt eine wichtige Rolle im
T’ein T’ai-Buddhismus.
So heißt es:
“Chih (den streunenden Gedanken Einhalt gebieten) soll gefolgt werden von “kuan”
(Kontemplation und Weisheit), und auf “kuan” muß wieder “chih” folgen.
Dies ist nichts anderes als die zweifache Übung von „samadhi“ und „prajna“,
und eben dies ist das Kreisen des Lichtes. Kreisen ist “chih” und Licht ist “kuan”.
 ”chih” ohne “kuan” ist Kreisen ohne Licht –
“kuan” ohne “chih” ist Licht ohne Kreisen.
Darauf habt acht (III: 16)
Es wird hier ganz deutlich gesagt: „Kreisen ist chih und Licht ist kuan“ –
diese Lehre des Lichtkreisens ist also eine taoistische Formulierung der buddhistischen Lehre
von “chih kuan”, der „zwiefachen Übung von samadhi und prajna”,
welches das Herzstück ist in der Lehre des T’ien T’ai-Buddhismus.

mehr über
das Geheimnis der Goldenen Blüte
Englische Ausgabe von Thomas Cleary (Hrsg.)
.
Das Geheimnis der Goldenen Blüte - Ausgabe C.G. Jung * Richard Wilhelm   The Secret of the Golden Flower, Ausgabe Thomas Cleary   Kreisen des Lichtes - die Erfahrung der Goldenen Blüte - Mokusen Miyuki (Hrg.) -

The Secret of the Golden Flower

The Secret of the Golden Flower ... das Geheimnis der Goldenen Blüte ... Textauszüge des Tao-Chi Übersetzerkreises.


*
01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 * 13 * 14 * 15 *

Zurück zur Hauptseite der
Tao, Meditation und Übungen

Danke für Ihr Interesse und einen
guten Weg

*

Meditation


Archivator Bernd Grätz im alten Dojo Liliencronstraße
Meditation
“das Sitzen üben”

-
unser Text -
 

Übungen mit dem Samurai-Schwert, Samstags im Dojo des Tao-Chi
wu-shu


Kalligraphie Shin - das Element, die Wandlungsphase Metall

shin

Wu Xing - die 5 Elemente und ihre Tugenden Té
ci, Kalligraphie, Mitgefühl



yi - die Wandlung

yi
- die Wandlung -

zur Tabelle
der Kalligraphien


ci” - Mitgefühl
 


Kalligraphie jing - Stille, Frieden, Schweigen

jing [4]

Kalligraphie qing [1] - Reiheit

qing [1]

Kalligraphi qing - Gefühl, Emotion

qing [2]

Kalligraphie

zhi

.



An der Verbesserung unserer Seiten wird fortlaufend gearbeitet.

besuchen Sie uns wieder, wenn Sie Zeit haben

:

unsere

-
monatsaktuellen Seiten -

werden zeitnah freigeschaltet

Kalligraphie xun - ein Zeichen für Zeit

Kalligraphie
xun
- ein Zeichen für Zeit -

-
sight-seeing -

die Tao-Chi Webseitenübersicht

.

- Danke für Ihr Interesse -

Sie finden uns
in unserem neuen Dojo
47057 Duisburg-Neudorf-Süd, im
Freizeit- und Gewerbehof
Grabenstraße 180


AB: 0203/ 37 29 31
Ihr persönliches

-
Kontaktformular -

*

Kursleiter Horst T. Kuhl mit Samurai-Schwert


Neue Photos aus dem Dojo
September 2009
Kursleiter Horst T. Kuhl - das Schwertziehen üben
-
Shen-Tao-Chi -
Übungen mit den Waffen im des Tao-Chi
 

Kursleiter Horst T. Kuhl - Schwert ziehen
Tiger aus dem Zoo Duisburg - Photo Ulrike Limberg


Tiger aus dem Zoo Duisburg * ein Photo von Ulrike Limberg

[
01] . [02] . [03] . [04] . [05]

-
Danke Uli -
 

.

*

Das Kloster in den westlichen Bergen



Kalligraphie des Zeichen, Symbol shen, der Geist   tao, ein Weg, eine Straße, eine (Lehr-)Methode   Kalligraphie chi, die Energie   Kalligraphie lian, üben   Kalligraphie mo, Feingefühl   Kalligraphie shi, Wissen   Kalligraphie xue, das Lernen

  “
shen”    *     “ tao ”      *     “chi”      *     “ lian”    *       “ mo”      *     “ shi”      *   “ xue” 



tao, der Weg     chi (qi) - die Energie     té     ching (ying), die Essenz     shen - der Geist     zhi, der Wille, die Absicht

tao           chi             “ ”            “ching           shen             zhi


.

shih - Wissen -

shih

 
- Shen Tao Chi -

Geistige Kraft entwickeln durch Kampfkunst und Meditation.

die Elemente und ihre Tugenden

Shin, Kalligraphie und Symbol

das Symbol und seine Entsprechungen


Kalligraphie des
Zeichen “chi
 

chi oder qi,  Wenn Sie wollen, lesen Sie unseren Text.
tao - der Weg -


Kalligraphie des
Zeichen “tao
 

Tao-Chi-Logo, Entworfen von Klaus D. Schiemann. sightseeing - unsere Webseiten-Übersicht.
Tao-Chi-Kreis, Entworfen von Klaus D. Schiemann. sightseeing - unsere Webseiten-Übersicht.